Windows 10 April 2018 Update ab sofort zum Download

Marvin Basse 3

Nachdem das frühjährliche Update für Windows 10 ursprünglich unter dem Namen Spring Creators Update bereits am 10. April erscheinen sollte, dann aber aufgrund eines schwerwiegenden Bugs verschoben wurde, hat Microsoft heute die nunmehr auf den Namen Windows 10 April 2018 Update hörende Aktualisierung freigegeben. Lest im Artikel mehr über die enthaltenen Neuerungen und wie ihr das Update beziehen könnt.

Windows 10 April 2018 Update ab sofort zum Download

Nach dem Fall Creators Update im vergangenen Herbst sollte voraussichtlich am 10. April die nächste große Aktualisierung von Microsofts Betriebssystem Windows 10 mit der Versionsnummer 1803 und der Bezeichnung Redstone 4 erscheinen. Aufgrund eines schweren Fehlers wurde der Release jedoch zunächst verschoben, jetzt wurde das Windows 10 April 2018 Update offiziell von Microsoft freigegeben.

Die automatische Verteilung per Windows Update hat begonnen und geht nach unserem Eindruck auch recht zügig vonstatten. Sollte euch das Update noch nicht angeboten werden, habt ihr alternativ die Möglichkeit, das Windows 10 April 2018 Update manuell zu installieren.

Bilderstrecke starten
4 Bilder
JETZT Windows 10 April 2018 Update installieren – so geht's.

Zwar ist es nicht sonderlich wahrscheinlich, dass es nach Einspielen des Updates zu Fehlern kommt, wollt ihr dennoch sichergehen, solltet ihr ein Backup von Windows 10 durchführen.

Windows 10 April 2018 Update: Die Timeline-Funktion.

Windows 10 April 2018 Update: Überblick über die enthaltenen Neuerungen

Das Windows 10 Spring Creators Update beinhaltet unter anderem folgende neue und verbesserte Features:

Neu dabei ist die Timeline-Funktion, mit der ihr zwischen euren Aktivitäten der letzten 30 Tage chronologisch wechseln könnt. Dies funktioniert, ein Microsoft-Konto vorausgesetzt, sogar geräteübergreifend.

Außerdem gibt es nun das Focus Assist-Feature, die euch beim konzentrierten Arbeiten unterstützt, indem sie jegliche Störungen wie Benachrichtigungen, E-Mails oder Updates deaktiviert.

Neuerungen gibt es auch beim Edge-Browser. So könnt ihr jetzt unter anderem Tabs stummschalten, Dokumente im Vollbildmodus betrachten sowie eure persönlichen Daten sicher speichern und auf Wunsch automatisch in Formulare eintragen lassen.

Daneben wurden mit dem Windows 10 April 2018 Update die Spracherkennungs-Funktionen Dictation und Cortana verbessert.

3D in Windows 10 Tutorial.

Mit der Fotos-App könnt ihr eure Bilder nun auch als Video arrangieren.

Paint 3D wurde der Mixed Reality Viewer hinzugefügt, der es euch über die Kamera ermöglicht, Aufnahmen in eurer derzeitigen Umgebung anzusehen.

Auch Meine Kontakte wurde verbessert mit schnellerem Zugriff auf eure favorisierten Kontakte und verbesserter personenbezogener Freigabe.

Mit den Apps „Weiter auf dem PC“ könnt ihr nun von eurem Android- oder iOS-Smartphone Webseiten direkt an euren Rechner senden

Das Windows 10 April 2018 Update enthält noch eine ganze Reihe weiterer interessanter Neuerungen, die ihr im Detail bei Microsoft unter dem vorhergehenden Link nachlesen könnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link