Gestern Abend wurde etwas überraschend die Windows 10 Build 10074 auf den Microsoft Servern gefunden und steht seitdem zum Download bereit. Wer die letzte offizielle Build 10061 installiert hat, bekam das Update auf die Build 10074 vermutlich schon angezeigt, der Download konnte bisher aber noch nicht ausgeführt werden. Vermutlich wird Microsoft die neue Windows 10 Build 10074 heute Abend während der Entwicklerkonferenz oder kurz danach freigeben. Die Neuerungen halten sich dabei in Grenzen und entsprechen im Grunde denen der Build 10102. Trotz der höheren Build-Nummer ist diese Version aber neuer. Ich habe mir diese Version gestern in der virtuellen Umgebung installiert und angeschaut.

Windows 10 Build 10074 Insider Preview

Microsoft hat die Technical Preview mit der Windows 10 Build 10074 in Insider Preview umbenannt. Die Entwicklung schreitet weiter voran und Windows 10 nähert sich dem RTM-Status mit großen Schritten. Die Windows 10 Insider Preview läuft mittlerweile schon sehr stabil und bietet viele Funktionen, die mit der Zeit immer weiter optimiert wurden. In der neusten Version wurde die Performance nochmals verbessert - auch wenn nicht alle Problemchen ausgeräumt wurden. Mit der Windows 10 Build 10074 setzt Microsoft die Integration der Suche und Cortana im Startmenü um. Ist das Startmenü geöffnet, dann wird Cortana nicht mehr überlappend angezeigt, wenn man die Suche ausführt. Die Einstellungen können nun direkt erreicht werden und es wirkt vom Design etwas aufgeräumter. Der Wechsel zwischen dem Startmenü und Cortana wird mit einer schönen Animation umgesetzt. In der virtuellen Maschine ist die Performance trotz Core i7 Prozessor, 8 GB RAM und SSD aber nicht perfekt. Bei einer nativen Installation läuft es deutlich besser.

Neu ist in der Windows 10 Build 10074 auch die 3D-Animation für einige Kacheln. Diese Animation zeigt sich bisher nur sehr selten. Im Video konnte ich das leider nicht provozieren, um den Effekt zu zeigen. Zudem hat sich das Startmenü beim Wechsel zur Suche öfter aufgehängt. Die neue Funktion ist also nicht perfekt optimiert. Das dürfte bis zum Release aber noch umgesetzt werden. In der Zwischenzeit wurde auch noch bekannt, dass die Lautstärkeregelung eine neue Platzierung erhalten hat und die Einstellungen des Windows Defender unter Update und Sicherheit integriert wurden. Alles Kleinigkeiten, die man erst mit der Zeit gefunden hat. Die wichtigste Änderung ist aber das Startmenü mit der Integration von Cortana.

(Link zum YouTube-Video)

Wer nicht warten möchte, der kann sich die Windows 10 Build 10074 im OSBetaArchive-Forum runterladen. Dort finden sich auch schon fertige ISO-Dateien, die man dann als Update ausführen kann. Die Installation erfolgt aber auf eigene Verantwortung.

Was sagt ihr zur Windows 10 Build 10074?

via winbeta

 

Windows 10

Facts 
Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?