Windows 10 Build 10125 ISO zum Download geleakt

Peter Hryciuk
Windows 10 Build 10125 ISO zum Download geleakt

Mit der Windows 10 Build 10125 ist vor wenigen Tagen eine interne Vorversion des kommenden Betriebssystems geleakt, welche einige interessante neue Funktionen mitbringt. Microsoft hatte mit der Windows 10 Build 10122 Preview nur wenige Tage davor eine offizielle Version für Windows Insider freigegeben. Nun steht aber auch die Windows 10 Build 10125 als ISO zum Download bereit. Wer die neuen Funktionen also ausprobieren möchte, kann dies nun tun. Da der Download aber nicht aus offizieller Quelle stammt, sollte man das möglichst nur in einer virtuellen Umgebung tun. Man kann nie wissen, ob das System nicht zusätzlich manipuliert wurde. Demnach findet die Nutzung auf eigene Gefahr statt.

Windows 10 Build 10125 ISO Download geleakt

Wenn man bereits eine Windows 10 Preview installiert hat und nutzt, ist die Installation der Windows 10 Build 10125 von der ISO sehr einfach. So kann man beispielsweise einen bootbaren USB-Stick erstellen oder die ISO einfach auf eine DVD brennen. Danach das Update im bereits laufenden System ausführen. Die Installation dauert je nach Endsystem eine gewisse Zeit, wird automatisch durchgeführt und die bereits vorhandenen persönlichen Daten werden nicht verändert. Nutzt man eine virtuelle Maschine, ist es sogar noch einfach. Dort kann man die ISO einfach einbinden und die Installation direkt starten. Hat man noch kein Windows 10 installiert, kann man vom bootbaren USB-Stick bzw. von der DVD ganz normal die komplette Installation durchführen. Das funktioniert in der virtuellen Umgebung natürlich genau so gut.

Mit der Windows 10 Build 10125 werden einige Änderungen eingeführt, die wir eigentlich auch schon in der Build 10122 erwartet hätten. So lässt sich im Startmenü nun nämlich selbst bestimmen, welche Einstellungen dauerhaft im linken unteren Bereich angezeigt werden, während Microsoft in der Build 10122 die zwei zusätzlichen Optionen noch vorgibt. Weiterhin hat Microsoft in der Build die Icons auf dem Desktop und in den diversen Ordnern erneut verändert. Zunächst will man wohl intern die Akzeptanz dafür prüfen, deswegen war diese Änderungen in der letzten öffentlichen Build auch noch nicht enthalten. Außerdem hat Microsoft im Tablet Modus nun auch einen Zurück-Knopf integriert. Dieser erleichtert die Navigation auf dem Tablet und ist mit dem linken Daumen durchaus gut zu erreichen.

Ihr findet den Download der Windows 10 Build 10125 ISO in der x86 und x64 Pro Version bei OSBetaArchive. Diese Version ist nicht für den täglichen Gebrauch geeignet, wie jede Technical Preview von Windows 10. Da die Quelle nicht offiziell ist, können zusätzliche Fehler auftauchen. Nutzt also einfach eine virtuelle Maschine, wenn ihr es unbedingt ausprobieren wollt.

Werdet ihr die Windows 10 Build 10125 ausprobieren?

via microsoft-news

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung