Windows 10: Build 10159 verspricht 300 Bugfixes und Überraschung

Niclas Heike
Windows 10: Build 10159 verspricht 300 Bugfixes und Überraschung

Nachdem erst einen Tag zuvor die Build 10158 veröffentlicht wurde, welche als fast finale Version von Windows 10 bezeichnet wurde, muss nicht lange auf die nächste Insider Preview Build gewartet werden. Über den offiziellen Blog von Windows gab Gabriel Aul bekannt, dass nur einen Tag später die nächste Version veröffentlicht wird. Seit einigen Stunden ist nun die Build 10159 für Insider verfügbar. Sie ist sehr ähnlich gegenüber der zuvor veröffentlichen Build, enthält neben über 300 Bugfixes aber auch eine kleine Überraschung.

Windows 10 Build 10159 enthält Desktop-Hintergrund von Windows 10

Dass nur einen Tag nach der Veröffentlichung einer Build-Version bereits das nächste Update von Windows 10 veröffentlicht wird, ist höchst seltsam. Bisher lag zwischen zwei Versionen immer mindestens eine Woche. Begründen tut Aul die kurze Zeitspanne mit den internen Validierungsprozessen. Die Build 10159 habe man schon über eine Woche lang getestet und bereits jetzt für gut empfunden. Die neue Version erfüllt die Qualitätskriterien und kann daher bereits im Fast Ring veröffentlicht werden.

Enthalten soll die Build 10159 insgesamt über 300 Bug-Fixes und eine kleine Überraschung – eben jene Überraschung dürfte auch den Ausschlag für den kurzen Zeitraum zwischen den beiden Versionen gegeben haben. Worum es sich dabei handelt, verrät Aul nicht konkret. Der im Blogbeitrag enthaltene Screenshot legt jedoch die Vermutung nahe, dass der neue Desktop-Hintergrund von Windows 10 das Highlight ist. Das Windows-Logo wird durch Lichtquellen in den Ecken auf interessante Art und Weise in Szene gesetzt.

Windows-10-10159-Screenshot-7-741x416

Im Fast Ring hat die Verteilung von Windows 10 Build 10159 bereits begonnen. Ein entsprechender Hinweis sollte in den Einstellungen des Computers zu finden sein. Sollte man aktuell dabei sein, die Build 10158 herunterzuladen, kommt es mit großer Wahrscheinlichkeit zu einem Fehler 0x80246017. Dies ist laut Microsoft kein Problem, sondern sogar so vorgesehen. Der Computer muss lediglich neu gestartet werden und in den Einstellungen sollte das Update auf Build 10159 von Windows 10 verfügbar sein.

Was haltet ihr von dem möglichen Standard-Desktop-Hintergrund von Windows 10?

Quelle: Windows

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung