Windows 10 Build 10162 ISOs zum Download bereitgestellt

Peter Hryciuk
Windows 10 Build 10162 ISOs zum Download bereitgestellt

Microsoft hat nun auch die Windows 10 Build 10162 ISOs zum Download bereitgestellt, nachdem das Unternehmen gestern überraschend eine weitere Vorversion des kommenden Betriebssystems im Fast Ring als Update veröffentlicht hat. Die neuste Build ist mittlerweile die dritte Insider Preview in nur einer Woche. Microsoft will nun kurz vor dem Release von Windows 10 noch einige weitere Versionen im Fast Ring veröffentlichen, bevor am 29. Juli die offizielle Verteilung der finalen Version folgt. Die Windows Insider werden zuerst mit der finalen Version versorgt, danach folgt der Rollout für alle anderen Nutzer. Die Verteilung findet aber in Wellen statt. Es kann also durchaus sein, dass man sich nach dem Release von Windows 10 etwas gedulden muss, bis man das Upgrade angeboten bekommt - auch wenn man sich vorher dafür angemeldet hat.

Windows 10 Build 10162 ISOs zum Download

Mit den nun veröffentlichten Windows 10 Build 10162 ISOs lässt sich die neuste Vorversion des kommenden Betriebssystems direkt installieren. Bei den Nutzern, denen das Update aktuell noch nicht angeboten wurde, bei uns von der Build 10159 im Übrigen auch noch nicht, kann das Update nun auch manuell angestoßen werden. Die ISO ermöglich nämlich nicht nur die Neuinstallation des Systems, sondern auch ein einfaches Update. Wer nicht warten möchte, kann sich die neuste Version also unabhängig von der Windows Update Funktion installieren. Die neue Build 10162 wird aktuell auch nur im Fast Ring verteilt. Die Slow Ring Nutzer müssen sich wohl noch etwas gedulden. Obwohl die Windows 10 Build 10162 sehr gut laufen soll, will Microsoft wohl auf Nummer sicher gehen. Tauchen in den nächsten Stunden keine großen Probleme mit dieser Version auf, dürften mit Sicherheit alle Windows Insider die Build 10162 erhalten.

Der Download der Windows 10 Build 10162 ISOs und der dazu passende Key finden sich auf der Windows Insider Seite. Diese ISO kann man sich auf eine DVD brennen, einen bootbaren USB-Stick erstellen oder aber in der virtuellen Umgebung darauf zugreifen. Letzteres haben wir genutzt, um die Windows 10 Previews auszuprobieren. Obwohl wir uns der finalen Version nähern und Windows 10 mittlerweile sehr gut läuft, ist eine Preview weiterhin nicht für den täglichen Gebrauch gedacht. Es können immer noch unerwartete Probleme auftreten.

Wie gefällt euch Windows 10 mittlerweile? Werdet ihr das Update direkt durchführen?

via @GabeAul

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung