Windows 10 Continuum auch mit aktuellen Smartphones nutzbar (Video)

Peter Hryciuk
Windows 10 Continuum auch mit aktuellen Smartphones nutzbar (Video)

Microsoft hat sich während der Build 2015 Keynote nicht wirklich viel Zeit für Funktionen wie Windows 10 Continuum auf Smartphones genommen und zudem Fehlinformationen geäußert. Das mag vermutlich auch daran liegen, dass man mit der Entwicklung von Windows 10 Mobile etwas zurückhängt und diese Version erst nach der PC-Version veröffentlichen wird. Einen genauen Zeitplan gibt es nicht. Während der Build 2015 hat Microsoft natürlich viele Sessions abgehalten, in denen alle neuen Funktionen in Ruhe erklärt wurden - so auch Windows 10 Continuum. Tatsächlich ist es nämlich so, dass keine neue Hardware nötig ist, um Windows 10 Continuum auf dem Smartphone zu nutzen. Demonstriert wurde diese Funktion mit Miracast, welches einige Smartphones bereits unterstützten.

Windows 10 Continuum demonstriert

Windows 10 Continuum wurde auf einem aktuellen Lumia-Smartphone demonstriert, welches eine aktuellere Build nutzt, die im Windows Insider Programm noch nicht den Testern zur Verfügung gestellt wurde. In der Demo, die ab Minute 4 wirklich losgeht, wird das Smartphone mit einem Bildschirm verbunden, der einen HDMI Miracast-Adapter nutzt. Dazu wurde eine Bluetooth-Tastatur und Maus verbunden, um die Bedienung auf dem größeren Monitor zu ermöglichen. Tatsächlich agiert der Monitor dabei als zweiter Bildschirm, während auf dem Smartphone andere Inhalte angezeigt werden können - zur gleichen Zeit wohlgemerkt.

Windows 10 Continuum build 2015 session office

Wird die kabellose Verbindung zwischen dem Smartphone und Monitor aufgebaut, kommt die neue Oberfläche von Windows 10 Mobile auf dem Monitor zum Einsatz. Dort wird der Startbildschirm zum Startmenü und es werden alle relevanten Informationen angezeigt. Öffnet man z.B. ein Excel-Dokument, welches sich auf einem kleinen Bildschirm des Smartphones nur schwer bearbeiten lässt, auf dem Monitor, passt sich die Darstellung dank der Univesal-Apps automatisch an. So können auch umfangreichere Änderungen vorgenommen werden.

Windows 10 Continuum build 2015 session video

Weiterhin kann das Smartphone mit Windows 10 Continuum als erweitertes Bedienelement genutzt werden, wenn keine Maus und Tastatur z.B. an einem Fernseher zur Verfügung steht. Will man z.B. den Browser auf dem Fernseher nutzen, wird das Display des Smartphones zur Maus und erlaubt so die Bedienung. Gibt man ein Video auf dem externen Bildschirm wieder, dann kann man sein Smartphone unabhängig davon weiter nutzen.

Die Möglichkeiten sind so vielfältig, dass man mit seinem Windows 10 Smartphone sogar einen PC ersetzen könnte, wenn einem der Funktionsumfang des Smartphones mit den Univeral Office-Apps, dem Browser und weiteren Apps für Video, Musik, Facebook usw. ausreichen würde. Man bräuchte nur einen Monitor und bei Bedarf externe Eingabegeräte. Das mag aktuell etwas ungewöhnlich klingen, doch es wird mit Windows 10 Continuum ermöglicht. In dem nachfolgenden Video gibt es weitere Details und eine Demo.

(Link zum YouTube-Video)

Was sagt ihr zu Windows 10 Continuum?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung