Windows 10 Continuum offiziell doch nur mit neuen Smartphones (Video)

Peter Hryciuk
Windows 10 Continuum offiziell doch nur mit neuen Smartphones (Video)

Microsoft hat nun nochmals offiziell verlauten lassen, dass Windows 10 Continuum auf Smartphones nur mit neuen Geräten funktionieren wird. Auf PCs, Notebooks und Tablets wird Windows 10 Continuum auch mit bisheriger Hardware genutzt werden können, bei Smartphones ist dies nicht der Fall. Das hat Gabe Aul nun nochmals per Twitter auf Nachfrage eines Interessenten bestätigt. Das deckt sich zwar mit den Informationen der ersten Keynote auf der Build 2015, nicht aber mit der Demonstration in einer Windows 10 Continuum Session, in der die Funktion demonstriert wird. Dort ist keine neue Hardware nötig gewesen, um die Funktion per Miracast zu nutzen. Will Microsoft diese Funktion also zum Verkauf von neuen Smartphones auf bisherigen Lumia-Geräten zurückhalten? Der Verdacht drängt sich gerade zu auf.

Windows 10 Continuum auf Smartphones

Windows 10 Continuum auf Smartphones wird wohl eine der interessantesten neuen Funktionen des kommenden Betriebssystems. Obwohl die Funktion noch in der Entwicklung ist und die Demonstrationen bisher nicht wirklich umfangreich waren, kann man besonders nach der Windows 10 Continuum Session auf der Build 2015 erahnen, wie mächtig dieses Features werden kann, wenn man es richtig einsetzt. Im Grunde könnte man jeden Bildschirm in einen Windows 10 PC verwandeln und dort mithilfe des Smartphones anständig arbeiten. Die Darstellung würde sich in Verbindung mit den Universal Apps automatisch anpassen und die Arbeit auf einem größeren Bildschirm mit einer Maus und Tastatur erleichtern. Das Bearbeiten von Dokumenten ist auf einem größeren Bildschirm natürlich deutlich einfacher als auf dem Smartphone.

Um so bedauerlicher ist es nun, das Windows 10 Continuum auf bisherigen Smartphones nicht funktionieren wird und man sich ein neues Gerät kaufen muss. Angeblich gibt es Hardware-Voraussetzungen, die dafür erfüllt werden müssen, um auf dem Smartphone und externen Bildschirm unterschiedliche Inhalte anzeigen zu können. In der Windows 10 Continuum Session ging das per Miracast auch mit einem jetzt schon erhältlichen Lumia-Smartphone und es wurde auch explizit gesagt, dass keine neue Hardware nötig ist. Das würde die Besitzer von den aktuellen Modellen natürlich freuen, doch daraus wird wohl nicht. Microsoft wird diese Funktion nun mit neuen Lumia-Smartphones bereitstellen und so den Neukauf forcieren. Gut möglich, dass man diese Funktion dann auch nur in High-End-Modellen anbietet. Die Vorfreude wird dadurch definitiv etwas geschmälert.

(Link zum YouTube-Video)

Würdet ihr euch für Windows 10 Continuum ein neues Smartphone kaufen?

via wmpoweruser

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung