Windows 10: Cortana auf dem Desktop demonstriert (Video)

Peter Hryciuk

Seit gestern spricht Cortana Deutsch auf Windows Phone 8.1 Smartphones und heute bekommen wir die erste Demonstration des Sprachassistenten auf dem Desktop von Windows 10. Damit dürfte nun auch bestätigt sein, dass Cortana mit Windows 10 wirklich auf Desktops, Laptops und natürlich auch Tablets kommt. Die Funktionsweise ist ganz ähnlich zu der auf den Smartphones. Bis zum Release von Windows 10 im Sommer bzw. Herbst 2015 wird Cortana optisch aber noch einmal überarbeitet und könnte im Endeffekt auch etwas intuitiver benutzt werden - sozusagen auf Zuruf. Aktuell muss die Aufnahme von Informationen noch mit einem Knopf ausgelöst werden. Es handelt sich aber um eine sehr frühe erste Version, die nur zum Test der Funktionen gedacht ist. Dafür funktioniert Cortana aber bereits erstaunlich gut.

Cortana unter Windows 10 auf dem Desktop

Grundsätzlich funktioniert Cortana auf dem Desktop von Windows 10 genau so wie unter Windows Phone 8.1 auf einem Smartphone - es sieht halt nur etwas anders aus. Das Design soll sich bis zum finalen Release aber noch ändern. Bisher wird dort nur der Text angezeigt, den man spricht, und die Antworten von Cortana. Immerhin ist schon der blaue Ball vorhanden, der die Interaktion darstellt. Die Verknüpfung der Funktionen mit bestimmten Apps, wie z.B. Skype, klappt schon sehr gut. Möchte man jemanden anrufen, dann öffnet Cortana direkt Skype und greift auf das Adressbuch zu, um den entsprechenden Kontakt anzuwählen. Gleiches gilt natürlich für alle anderen Funktionen, die eine externe Datenbank benötigen. Im Video sind einige Funktionen nur eingeschränkt nutzbar, da die Verbindung halt fehlt.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

Lokale Funktionen können bereits jetzt mit Cortana unter Windows 10 auf dem Desktop genutzt werden. Es lassen sich z.B. Notizen aufnehmen, Termine festlegen oder ähnliche Dinge erledigen. Dabei fällt auf, dass die Spracherkennung schon sehr gut funktioniert. Microsoft dürfte unter Windows Phone 8.1 bereits genug Erfahrungen damit gesammelt haben, die nun auch in Windows 10 fließen. Da die Unterstützung von immer mehr Sprachen umgesetzt wird, können wir eigentlich davon ausgehen, dass diese dann auch direkt von Beginn an in Windows 10 funktionieren. Cortana für Windows Phone 8.1 läuft zwar jetzt noch in einer Alpha-Version auf Deutsch, doch in 6 bis 9 Monaten dürfte es schon deutlich weiter fortgeschritten sein in der Entwicklung. Besonders auf Tablets könnte Cortana eine nützliche Erleichterung werden.

(Link zum YouTube-Video)

Wie gefällt euch Cortana auf dem Desktop von Windows 10? Würdet ihr es auf dem PC, Laptop oder Tablet überhaupt nutzen?

Quelle: winbeta

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung