Offiziell: Windows 10 Creators Update ab dem 11. April kostenlos zum Download

Peter Hryciuk

Das Windows 10 Creators Update wird offiziell ab dem 11. April 2017 zum Download angeboten. Alle Nutzer von Windows 10 können das große Update kostenlos installieren.

Introducing the Windows 10 Creators Update.

Windows 10 Creators Update steht in den Startlöchern

Zu Beginn des Jahres haben wir darüber berichtet, dass das Creators Update für Windows 10 vermutlich im April veröffentlicht werden soll. Nun hat Microsoft mit dem 11. April den Release offiziell bestätigt. An diesem Tag wird Microsoft die Freigabe geben und die neue Version an alle Nutzer von Windows 10 verteilen. Voraussetzung ist das Anniversary Update, welches bereits seit einigen Monaten zur Verfügung steht.

In Kürze wird Microsoft die finale Version des Creators Update im Insider Programm bereitstellen, sodass in der nächsten Zeit möglichst viele Fehler, die eventuell noch vorhanden sind, gefunden und behoben werden können. Im Fokus stehen dabei PCs. Die Entwicklung der Smartphone-Version geht zwar auch voran, doch die Verteilung des Updates für Windows 10 Mobile soll erst später stattfinden.

Bilderstrecke starten
31 Bilder
Die 31 genialsten und lustigsten Desktop-Hintergründe, die ihr je gesehen habt.

Creators Update für Windows 10 ist kostenlos

Wie schon das Anniversary Update wird auch das Creators Update nichts kosten. Wer Windows 10 nutzt, wird die neuen Features und Verbesserungen als normales Update eingespielt bekommen. Ist der Rollout gestartet, kann die Verteilung natürlich wie üblich einige Wochen dauern. Bei über 400 Millionen Windows-10-Nutzern kann Microsoft nicht alle PCs zur gleichen Zeit versorgen.

Windows 10 USB-Stick bei Amazon kaufen *

Der Funktionsumfang des Creators Update für Windows 10 ist enorm und integriert viele Bereiche, die bisher nicht durch das Betriebssystem unterstützt wurden. Mixed-Reality wird eine wichtige Rolle spielen und die Nutzung von günstigen Headsets erlauben. Weiterhin werden neue Funktionen für Gamer und bessere Einstellungen für die Privatsphäre integriert. Außerdem noch viele weitere Features, die wir uns nach dem Rollout im Detail anschauen werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung