Windows 10: „Dynamic Lock“ sperrt PC bei Abwesenheit automatisch

Peter Hryciuk

Mit „Dynamic Lock“ bekommt Windows 10 eine sehr praktische neue Funktion, mit der sich der PC selbstständig sperrt, wenn der Nutzer sich von dem Gerät entfernt. Offiziell angekündigt wurde das Feature bisher aber nicht.

Windows 10: „Dynamic Lock“ sperrt PC bei Abwesenheit automatisch

Windows 10: „Dynamic Lock“ kommt mit Creators Update

Microsoft hat gestern mit dem Preview Build 15002 extrem viele neue Funktionen eingeführt, die die Insider in Windows 10 nun ausprobieren können. Während man eine lange Liste mit vielen Neuerungen im Detail veröffentlicht hat, hat man sich über eine sehr spannende Funktion nicht ausgelassen: Dynamic Lock. Dabei wird so ein Feature von vielen Nutzern bereits seit Jahren herbeigesehnt und teilweise versucht, mit Zubehör zu realisieren. Mit dem kommenden Creators Update wird diese Eigenschaft nun Teil des Betriebssystems.

Mit „Dynamic Lock“ wird der Windows-10-PC nämlich automatisch gesperrt, wenn sich der Benutzer von dem Gerät entfernt. Die Funktion ist Teil von Windows Hello und kann in den Einstellungen aktiviert werden. Die speziellen Kameras werden dann nicht mehr nur zu Anmeldung in Windows 10 verwendet, sondern auch zur Erkennung, ob der Nutzer überhaupt noch vor dem PC sitzt. Wenn sich dieser entfernt, wird der PC direkt gesperrt. Setzt man sich wieder vor den PC, meldet man sich über die Gesichtserkennung direkt wieder an. Das schafft deutlich mehr Sicherheit – egal, an welchem Einsatzort.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden.

Funktionsweise noch nicht dokumentiert

Wie genau „Windows Goodbye“, so der interne Name für dieses Feature, funktioniert, ist hingegen noch nicht bekannt. Somit ist unklar, ob man tatsächlich die ganze Zeit von der Kamera beobachtet wird, in Intervallen oder nur alle 15 Minuten geprüft wird, ob der Benutzer noch vor dem PC sitzt. Bei der ersten Möglichkeit wäre die Sicherheit am höchsten, denn so könnte der PC direkt gesperrt werden, wenn man sich von dem Gerät entfernt. Anderseits würden sich die Nutzer aber wohl beobachtet fühlen.

Quelle: mspoweruser

Microsoft Surface Pro 4 bei Amazon kaufen *

Introducing the Windows 10 Creators Update.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung