Windows 10 Insider Preview Build 10130 ISOs zum Download veröffentlicht

Peter Hryciuk

Microsoft hat nun auch die Windows 10 Insider Preview Build 10130 ISOs zum Download freigeben und ermöglich so die direkte Installation der aktuell neusten Version. Der Schritt ist durchaus ungewöhnlich, denn diese Version wird gleichzeitig nicht im Slow Ring verteilt und somit allen Nutzern im Windows Insider Programm zur Verfügung gestellt. Bisher hat Microsoft nur Versionen als ISO zum Download bereitgestellt, die auch im Slow Ring verteilt wurden. Die Build 10130 steht bisher nur den Fast Ring Nutzern als Update zum Download zur Verfügung und besitzt noch einige Fehler, die Microsoft bis zum finalen Release hoffentlich beheben kann.

Windows 10 Insider Preview Build 10130 ISOs

Die Bereitstellung der Windows 10 Insider Preview Build 10130 ISOs ist für alle Nutzer wichtig, die Probleme beim Update aus alten Versionen haben. So kann man sich die neuste Version sauber installieren. Wer bereits mehrfach neue Builds installiert hat, wird irgendwann Probleme mit dem internen Speicher bekommen. Microsoft hinterlegt nämlich Sicherungen der alten Build, die teilweise nicht gelöscht werden können. Das Problem hatten wir erst gestern bei der Installation der geleakten Build 10134. Geholfen hat dann nur eine komplette Neuinstallation, die in der virtuellen Umgebung von VMWare aber in Minuten abgeschlossen ist. Man sollte auch weiterhin keine Preview für den normalen Gebrauch einsetzen.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

Die Windows 10 Insider Preview Build 10130 ISOs stehen direkt bei Microsoft im Windows Insider Programm zum Download bereit. Man muss sich nur dort anmelden, wenn man das nicht schon getan hat, die passende x86 oder x64 Version auswählen und den Download starten. Die Installation funktioniert dann wie bei jeder anderen Windows Version. In der virtuellen Umgebung direkt aus der ISO im virtuellen Laufwerk, ansonsten vom USB-Stick oder einfach als gebrannt DVD.

In der Windows 10 Build 10130 sind natürlich einige Fehler vorhanden. Das Problem mit dem Mail-Programm wurde mittlerweile mit Updates behoben. Nach der Installation solltet ihr also nochmals nach Updates schauen. Die Probleme mit dem WiFi sind weiterhin vorhanden. Es kann ab und zu die Verbindung abbrechen und man muss das System komplett neustarten. In der virtuellen Umgebung kommt das nicht vor, dort wird das Netzwerk emuliert. Auf normalen Tablets ist das natürlich unschön, wenn das WLAN plötzlich nicht mehr geht. Außerdem gibt es weiterhin Anzeigefehler beim Wechsel vom Desktop in den Tablet Modus. Leider wurde dieses Problem auch nicht mit der Build 10134 behoben. Am kommenden Freitag könnte es bereits die nächste Vorversion geben.

Hat ihr die Windows 10 Build 10130 bereits installiert?

via windows

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung