Windows 10 Insider Preview: Nächstes und letztes Update erscheint im Juni

Niclas Heike
Windows 10 Insider Preview: Nächstes und letztes Update erscheint im Juni

Die Entwicklung von Windows 10 geht langsam aber sicher in die heiße Phase über: Vor drei Tagen wurde ein interessantes Video von WinBeta veröffentlicht, welches die zuletzt vorgenommenen Verbesserungen und Veränderungen in Windows 10 zeigt. Die Demonstration der Build 10114 verspricht Veränderungen im Bereich des Startmenüs und Verbesserungen im Bereich der weiteren Einstellungen. Nach diesem Build-Update erwartet uns laut der sonst sehr zuverlässigen Leak-Quelle WZor nur noch ein einziges und damit letztes Update der öffentlich verfügbaren Windows 10 Insider Preview-Build. Das letzte Update soll im Juni 2015 erscheinen.

Letzte Insider Preview von Windows 10 erscheint wohl im Juni

Erst kürzlich war in den Medien die Build-Version 10114 aufgetaucht, welche einige Verbesserungen und Veränderungen enthielt. Die Einstellungen oder der Insider Bereich werden im Vollbild-Modus über das neue Hamburger-Menü eingeblendet und sind somit nicht immer sichtbar. Des Weiteren wurde der Insider Hub überarbeitet, sodass Informationen, Probleme oder Aufgaben noch einfacher erreicht werden können. Der dunkle Modus in Windows 10 wird mittlerweile von immer mehr Bestandteilen des Betriebssystems unterstützt. Zwar werden noch immer nicht alle Beschriftungen weiß gefärbt, wodurch die Lesbarkeit erschwert wird, Fortschritte sind aber dennoch zu erkennen.

Auf neue Informationen zum Entwicklungsstand von Windows 10 müssen wir uns nun wohl etwas länger gedulden. Wie aus Medienberichten hervorgeht, erscheint vor dem RTM – dem Release für Microsofts Hardware-Partner – lediglich noch eine einzige Build-Version der Windows 10 Insider Preview. Die Veröffentlichung dieses Updates soll im Juni 2015 stattfinden, was gegenüber den vorherigen Wartezeiträumen eine kleine Steigerung bedeutet. Rund fünf Wochen liegen dann wahrscheinlich zwischen der Build 10114 und der Folgeversion. Die Taktrate der neuen Vorabversionen sei laut der Quelle etwas länger als bisher.

Windows 10 Build 10114 wb

Bereits im Juli rechnet man mit der offiziellen Fertigstellung des neuen Betriebssystems. Gegen Ende Juli soll das sogenannte „Release to Manufacturing“ stattfinden, bei dem die Hardware-Partner von Microsoft als erstes die finale Version von Windows 10 erhalten. Die Hersteller bekommen einige Wochen Zeit, um das Betriebssystem auf ihren Systemen zu testen und auszuprobieren. Sämtliche Funktionen werden geprüft, sodass die PCs bereit für den Vertrieb sind. Einige Verbraucher und der Handel warten bereits sehnsüchtig auf die neuen Computer mit Windows 10.

Bisher vermutete man den offiziellen Launch von Windows 10 für den 29. Juli 2015. Ob es dabei bleiben wird, gilt abzuwarten. Sollte dies der Fall sein, bleibt den Geräteherstellern nur sehr wenig Zeit, um Windows 10 auf den eigenen Produkten zu testen. Microsoft räumt den Herstellern sonst zwischen vier bis acht Wochen für eine umfangreiche Testphase ein. In diesem Fall wären es maximal zwei Wochen zwischen dem RTM-Termin und der offiziellen Markteinführung. Sollte es bei den firmennahen Aussagen bleiben, werden zum offiziellen Launch wahrscheinlich nur einige wenige privilegierte Systeme mit Windows 10 veröffentlicht. Bis dann ein umfangreiches Angebot an neuen Windows-10-Computern zur Verfügung steht, dauert es vermutlich noch einige Wochen.

Was haltet ihr von den aktuellen Gerüchten zu Windows 10?

Quelle: Wzor via WinFuture

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung