Windows 10: Kumulatives Update KB3081438 veröffentlicht

Peter Hryciuk
Windows 10: Kumulatives Update KB3081438 veröffentlicht

Microsoft bessert nach dem Release von Windows 10 weiter nach und hat nun ein weiteres kumulatives Update mit der Bezeichnung KB3081438 zum Download veröffentlicht. Das neue Bugfix-Update KB3081438 steht über die Update-Funktion zum Download bereit und wird seit gestern Abend angeboten. Wer Windows 10 Home nutzt, bekommt das Update im Laufe der Zeit automatisch im Hintergrund eingespielt. Die Nutzer, die auf dem neusten Stand sein wollen oder eventuell mit Problemen kämpfen, können das Update auf die neuste Version KB3081438 manuell anstoßen. Der Download und die Installation dauern nur wenige Sekunden, denn es handelt sich wirklich nur um ein kleines Update.

Windows 10 Update KB3081438 veröffentlicht

Windows 10 KB3081438 Details

Das neuste Windows 10 Update mit der Bezeichnung KB3081438 ist sehr klein und dürfte demnach auch nur wenige Verbesserungen bringen. Microsoft gibt in der Beschreibung offiziell nur an, dass mit diesem Update Fehler unter Windows 10 behoben werden. Um welche Fehler es sich dabei genau handelt, wird leider nicht erwähnt. Auch die Support-Seite zu dem Update KB3081438 gibt keine Informationen zu den tatsächlichen Änderungen preis. Dort wird nur angegeben, dass das Update Verbesserungen bringt, um die Funktionalität von Windows 10 zu optimieren. Die schnelle Abfolge der kleineren Updates wird mit Sicherheit die gröbsten Fehler bereinigen, die in den letzten Tagen aufgetaucht sind. Da es sich um ein kumulatives Update handelt, werden automatisch auch alle vorherigen Updates installiert, wenn man von einer älteren Version kommt.

Unterdessen scheinen auch endlich einige andere Unternehmen nach dem Release von Windows 10 aufgewacht zu sein. Einige unserer Geräte haben nach längerer Wartezeit nun endlich neue Windows 10 Treiber bekommen. Besonders die neuen Nvidia-Treiber machen einen guten Eindruck und haben in Spielen wie z.B. Titanfall gefühlt eine etwas bessere Leistung gebracht bzw. die Leistung unter Windows 8.1 wiederhergestellt. DirectX 12 Inhalte haben wir aber noch nicht ausprobiert. Andere Hersteller wie Sony warnen hingegen vor dem Upgrade auf Windows 10. Dort wird noch an Treibern für die Vaio-Geräte gearbeitet. So lange sollten sich die Besitzer gedulden.

Habt ihr unter Windows 10 noch Probleme?

via windowscentral

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung