Windows 10: Kumulatives Update KB4022716 behebt viele Fehler bei PCs und Smartphones

Peter Hryciuk

Microsoft hat ein kumulatives Update mit der Version KB4022716 zum Download veröffentlicht, das ab sofort auf allen Windows-10-PCs und -Smartphones installiert werden kann. Das sind die Neuerungen:

Windows 10 und iPhone: Pick Up Where You Left Off.

Kumulatives Update für Windows 10 und Windows 10 Mobile

Unverhofft hat Microsoft ein neues Update für PCs und Smartphones veröffentlicht, die mit Windows 10 laufen. Damit werden in erster Linie viele Fehler behoben, die in den letzten Wochen aufgetaucht sind. Erst vor Kurzem gab es den Juni-Patchday, in dem viele Fehler und Sicherheitslücken geschlossen wurden. Nun legt das Unternehmen wieder nach:

Die Installation des Updates verlief bei uns ohne Probleme. Folgende Änderungen wurden umgesetzt:

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden
  • Internet Explorer und Microsoft Edge enden nicht mehr unbegründet auf einer 404-Fehlerseite
  • Drucker im Netzwerk können nun wieder installiert werden
  • Kamera-App kann bei Smartphones wieder verwendet werden
  • Nach dem Update auf das Creators Update arbeitet das WLAN nun wieder mit voller Leistung
  • Auto-Login funktioniert nun wieder bei jedem Neustart
  • Windows Hello erkennt die Nutzer am Gesicht wieder
  • Der Login hat in einigen Szenarios nicht geklappt. Der Fehler wurde behoben
  • Internet Explorer soll nicht mehr ohne Vorwarnung aufhören zu arbeiten, wenn man mit der Maus über bestimmte Elemente fährt
  • Die Zusammenarbeit mit Wearables wurde optimiert, darunter auch die Verbindungsqualität per Bluetooth
  • Internet Explorer soll HTML-Seiten wieder anständig laden
  • Windows-10-Mobile-Smartphones sollen keine Daten mehr „vergessen“
  • Nvidia-Treiber sollen nun anständig arbeiten
  • NFC soll nun zuverlässiger arbeiten
  • Festplattenbereinigung löscht keine Daten mehr im „System32“-Ordner
  • Windows-Suche soll verlässlichere Informationen liefern

Die Sicherheitslücken, die mit dem Update geschlossen wurden, hat Microsoft nicht im Detail aufgelistet.

Insgesamt also ein durchaus sinnvolles Update, das man unter Windows 10 und Windows 10 Mobile installieren sollte. Wie bei kumulativen Updates üblich, werden nur die Daten eingespielt, die wirklich neu sind. Das spart Datenvolumen, Speicherplatz und Zeit bei der Installation.

Quelle: Microsoft-Support

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung