Windows 10: Microsoft will Upgrade & Legalisierung vereinfachen

Peter Hryciuk 2

Microsoft hat im offiziellen Blog einige Ankündigungen gemacht, die Windows 10 betrifft und die Verteilung des Upgrades für Windows 8.1 und Windows 7 Nutzer. Demnach wird man die zuvor als Versehen verkauften automatischen Upgrades auf Windows 10 im nächsten Jahr tatsächlich einführen. Microsoft hat die Integration in die interne Update-Funktion der Betriebssysteme wohl einfach getestet und zu früh eingebaut. Die Umsetzung soll in zwei Phasen passieren. So will man noch mehr Windows 10 Nutzer erhalten.

Windows 10 als automatisches Upgrade

Windows 7 und Windows 8.1 Nutzer werden Windows 10 bald als automatisches Upgrade erhalten. In Kürze wird das Windows 10 Update zunächst als optionales Update angeboten. Nutzer, die das neue Betriebssystem innerhalb des ersten Jahres kostenlos erhalten, werden das Upgrade so noch einfacher installieren können. Voreingestellt wird das Update zu dem Zeitpunkt aber nicht sein. Im nächsten Jahr kommt dann die Umstellung zum empfohlenen Update und somit einer Automatisierung. Führt man die normalen Updates wie gewohnt durch, wird gleichzeitig auch Windows 10 installiert. Das was vor einigen Wochen noch ein „Versehen“ war, wird nun offiziell integriert und den Nutzern Windows 10 so aufgezwungen.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

Die Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 werden natürlich über das Upgrade auf Windows 10 informiert und können innerhalb von 31 Tagen auch wieder zurück zum alten Betriebssystem wechseln. Microsoft legt dafür eine komplette Sicherung des alten Systems, der Apps und Einstellungen auf der Festplatte an. Besonders Nutzer, die sich damit nicht auskennen, werden das Upgrade durchführen und mit Windows 10 konfrontiert. Das könnte in bestimmten Situationen durchaus zu Problemen kommen.

Legalisierung von Windows 10

Microsoft wird zukünftig auch das Upgrade auf Windows 10 erlauben, selbst wenn Windows 7 und Windows 8.1 nicht aktiviert sind bzw. einen legalen Lizenzschlüssel besitzen. Nach dem Upgrade will man den Nutzer eine einfache Möglichkeit geben das Betriebssystem zu legalisieren. Das wird durch eine One-Click-Lösung versucht, indem man sich im Windows Store einfach eine gültige Lizenz kauft oder einfach einen legalen Lizenzschlüssel eingibt. Ob es für den Fall bestimmte Angebote und geringere Preise geben wird, ist nicht bekannt.

Was sagt ihr zu den kommenden Änderungen von Windows 10?

Quelle: Windows Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung