Windows 10 RTM-Status soll diese Woche erreicht werden

Peter Hryciuk

Microsoft wird den Windows 10 RTM-Status laut neusten Informationen in dieser Woche erreichen. Damit ist die Entwicklung kurz vor der offiziellen Veröffentlichung des neuen Betriebssystems abgeschlossen. Diese Version wird dann ab dem 29. Juli als Update verteilt, auf DVDs verkauft und an die Hersteller geschickt, damit diese ihre neuen Windows 10 Systeme vorbereiten können. Normalerweise wurde der RTM-Status von neuen Windows-Versionen in der Vergangenheit immer 2 Monaten vor dem Release erreicht. Dieses Mal wird es recht knapp für die Hersteller zum 29. Juli erste Windows 10 Geräte im Handel anbieten zu können. Die Entwicklung von Windows 10 geht natürlich weiter und auch das Insider Programm wird fortgeführt.

Windows 10 RTM-Status

Microsoft will die Entwicklung von Windows 10 laut neusten Informationen in dieser Woche abschließen und so den Windows 10 RTM-Status erreichen. Dieser ist für alle Hersteller wichtig, um Windows 10 Geräte mit dem vorinstallierten neuen Betriebssystem ausliefern zu können. Drei Wochen vor dem Release von Windows 10 sind schon recht knapp bemessen, immerhin muss die Hardware aus Übersee ja auch nach Deutschland in die Regale kommen. Hersteller wie Dell oder Acer haben bereits Windows 10 Geräte angekündigt und wollen diese ab dem 29. Juli ausliefern. Deswegen muss Windows 10 nun fertig werden.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

Der Windows 10 RTM-Status ist aber sozusagen nur ein Zwischenstopp, immerhin geht die Entwicklung von Windows 10 weiter und es sind auch noch nicht alle Funktionen integriert. Microsoft hatte bereits angekündigt, dass nicht alle angekündigten Neuerungen auch direkt zum Marktstart enthalten sein werden. Diese will man in den kommenden Wochen und Monaten wieder im Insider Programm testen und dann mit der Zeit als Update ausliefern. Mit der neuen Build und dem RTM-Status wird einfach eine Version angegeben, die fertig für den Release ist. Danach geht die Arbeit im Grunde unverändert weiter. Windows 10 soll ja die letzte Windows-Version sein, die Microsoft in den nächsten 2 bis 3 Jahren auf 1 Milliarde Endgeräte bringen möchte.

Aktuell ist noch nicht bekannt, welche Build die RTM-Version von Windows 10 wird. Diese werden natürlich auch die Windows Insider erhalten und somit die finale Version nutzen können. Danach wird sich Microsoft etwas mehr auf Windows 10 Mobile konzentrieren müssen, damit man die Zeitpläne auch dort einhalten kann.

Was sagt ihr zur bisherigen Entwicklung von Windows 10 und der Umsetzung?

via theverge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung