Windows 10 Technical Preview steht zum Download bereit

Peter Hryciuk
Windows 10 Technical Preview steht zum Download bereit

Microsoft hat soeben die Windows 10 Technical Preview über das neue Windows Insider Programm zum Download für Desktops und Laptops freigegeben. Nach der gestrigen Vorstellung des neuen Betriebssystems können Interessenten Windows 10 in einer frühen Vorversion ausprobieren. Mit Windows 10 hat Microsoft viele Funktionen und Neuerungen integriert, die die Bedienung des Desktops auf Endgeräten ohne Touchscreen erleichtern. Doch auch für die 2-in-1 Geräte hat man einen besonderen Tablet-Modus umgesetzt, der die Bedienung mit dem Finger verbessern soll.

Windows 10 Technical Preview Download

Wer die Windows 10 Technical Preview ausprobieren möchte, muss sich bei dem Windows Insider Programm anmelden. Danach kann man sich die entsprechende Vorversion herunterladen und auf seinem Gerät installieren. Die Installation sollte auf einer zweiten Partition oder Festplatte stattfinden, denn es handelt sich um eine nicht finale und komplette Testversion. Es können nicht nur Fehler auftauchen, sondern auch Funktionen fehlen. Microsoft wird die Technical Preview deutlich häufiger mit Updates versorgen und so auf dem neusten Stand halten. Nutzer der Windows 10 Technical Preview sollen Feedback geben und erhalten als erste Personen Zugang zu neuen Funktionen. Cortana ist z.B. noch nicht Bestandteil der aktuellen Preview, könnte aber bald zu Testzwecken integriert werden.

Alle weiteren Details, Downloads und Instruktionen erhaltet ihr unter preview.windows.com bzw. insider.windows.com. Wir interessieren uns natürlich für eure Erfahrungen mit der Windows 10 Technical Preview. Ihr könnt uns gerne eure Eindrücke in den Kommentaren schildern.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden.

Windows 10 Technical Preview Funktionen

In der Windows 10 Technical Preview wird man bereits einige der neuen Funktionen nutzen können. Dazu gehören in erster Linie das überarbeitete Startmenü, die zusätzlichen virtuellen Desktops und die damit verbundene erleichterte Arbeitsweise mit mehreren Programmen. Auf Tablets und Convertibles wird man den Tablet-Modus angeboten bekommen, wenn man z.B. das Tastatur-Dock entfernt. Nennt sich bei Windows 10 Continuum und soll den Übergang vereinfachen. Der Tablet-Modus soll aber noch nicht Bestandteil dieser Preview sein. Insgesamt muss man Windows 10 einfach erforschen und das könnte ihr nun mit der Preview machen. Microsoft hat in einem Video einige der Funktionen bereits zusammengefasst.

(Link zum YouTube-Video)

Wie sind eure ersten Eindrück von der Windows 10 Technical Preview?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung