Windows 10 Update 1 (Threshold Wave 2) im Oktober erwartet

Peter Hryciuk

Mit dem Windows 10 Update 1 (Threshold Wave 2) erwartet uns anscheinend bereits im Oktober ein erstes großes Update für das neue Betriebssystem, welches Optimierungen bringen soll, die in der Zwischenzeit nicht durch kleinere Updates eingeführt werden. Es ist schon länger bekannt, dass Windows 10 nicht schon am 29. Juli mit allen Funktionen ausgestattet sein wird, die in der Vergangenheit im Gespräch waren, da die Funktionsweise noch nicht optimal wäre. Bestes Beispiel ist die fehlende Möglichkeit Apps auf die SD-Karte zu installieren. Diese Funktion soll erst später eingeführt werden. Außerdem werden noch weitere Neuerungen im z.B. Edge Browser erwartet. Windows 10 ist zwar zwischenzeitlich final, die Entwicklung geht aber immer weiter und es sollen auch neue Funktionen integriert werden.

Windows 10 Update 1 mit Optimierungen

Das erste große Windows 10 Update 1 wird laut aktuellen Informationen bereits im Oktober erwartet. Damit würden nur wenige Wochen zwischen der „finalen“ Windows 10 Version und einem ersten Updates mit größeren Optimierungen liegen. Es ist klar, dass Windows 10 zwar jetzt schon final ist für den Launch am 29. Juli, die Entwicklung aber nie abgeschlossen sein wird. Windows 10 soll laut Microsoft das letzte Windows werden und würde damit immer weiterentwickelt. Die Zeit wird halt zeigen müssen, welche Funktionen sinnvoll erscheinen und dann Teil des Betriebssystems werden.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

Das intern unter der Bezeichnung Threshold Wave 2 erste große Update für Windows 10 wird in erster Linie Optimierungen und eventuell neue Funktionen bringen, die in der Vergangenheit im Gespräch waren. Microsoft will weiterhin die Kompatibilität mit noch mehr Hardware sicherstellen und das Betriebssystem weiter optimieren. Da das Insider Programm auch weiterhin erhalten bleibt, werden wir frühzeitig mit den Neuerungen konfrontiert und können uns dann sicher wieder an der Entwicklung beteiligen. Die nächsten Wochen nach dem Launch von Windows 10 werden sowieso sehr interessant. Microsoft muss sicherstellen, dass die kostenlosen Upgrades auch wirklich funktionieren und die Systeme danach sauber laufen. Die Insider waren zufrieden, doch ab dem 29. Juli zählen die normalen Nutzer.

Was würdet ihr euch für das erste große Update für Windows 10 an Änderungen wünschen?

Quelle: neowin

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung