Windows-Tablets nehmen Android- und iOS-Tablets Marktanteile ab

Peter Hryciuk 13

Während sich iOS- und Android-Tablets immer schlechter verkaufen, hält der positive Trend bei Windows-Tablets weiterhin an. Im 4. Quartal 2016 konnten Windows-Tablets ordentlich zulegen.

Windows-Tablets nehmen Android- und iOS-Tablets Marktanteile ab
Bildquelle: Microsoft - Bild zeigt Surface Pro 4.

Windows-Tablets verkaufen sich besser

Die Analysten von „Strategy Analytics“ haben ihre aktuellen Zahlen des vierten Quartals 2016 für den Tablet-Markt vorgelegt. Laut den nun veröffentlichten Daten haben sich sowohl Android- als auch iOS-Tablets im Vergleich zum Vorjahr deutlich schlechter verkauft, während Windows-Tablets weiter zulegen konnten. Das untermauert im Grunde nur die Zahlen, die Apple in seinem aktuellen Quartalsbericht angegeben hat. Die Verkaufszahlen der iPads sind schon seit Jahren rückläufig, diese Entwicklung konnte auch mit neuen Produkten nicht gestoppt werden. Ähnlich dürfte es bei Samsung und anderen Herstellern von Android-Tablets sein. Der Boom ist vorbei.

tablet-market-share-1200x293

So wurden im 4. Quartal 2016 insgesamt 40,3 Millionen Android-Tablets verkauft, was einem Verlust von 10,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Mit 13,1 Millionen iOS-Tablets liegt Apple deutlich dahinter, wobei die Android-Tablets natürlich alle Hersteller einschließen. Apple hat sogar 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verloren. Im Windows-Sektor sieht es da schon viel besser aus. Insgesamt konnten laut „Strategy Analytics“ 10,1 Millionen Windows-Tablets verkauft werden, was einem Zuwachs von 19 Prozent entspricht. Der komplette Tablet-Markt ist im letzten Quartal aber um 9 Prozent auf nur noch 63,5 Millionen Geräte geschrumpft.

Apple bleibt aber weiterhin der größte Tablet-Hersteller, gefolgt von Samsung und Lenovo.

q4-2016-preliminary-tablet-ms-pr-chart-1200x438

Bilderstrecke starten
31 Bilder
Die 31 genialsten und lustigsten Desktop-Hintergründe, die ihr je gesehen habt.

Tablet-Markt ist etwas eingeschlafen

Wenn man sich den Markt um Tablets und die neuen Android- und iOS-Geräte so anschaut, wirkt es fast so, als ob der Markt eingeschlafen wäre. Apple versucht mit dem iPad Pro, dem Smart Keyboard und Pencil zwar einen Mehrwert zu bieten, hat die Preise aber so stark in die Höhe geschraubt, dass es sich eher lohnt, ein MacBook zu kaufen. Im Android-Sektor gibt es fast nur noch Billig-Tablets, die entsprechend kaum Qualität oder gute Ausstattung bieten.

Surface Pro 4 bei Amazon kaufen *

Surface Pro 4 Test.

Im Windows-Bereich haben sich viele Hersteller auf den 2-in-1-Formfaktor gestürzt und schicke Tablets nach dem Vorbild des Surface Pro 4 gebaut. Viel Leistung, kompakte Maße, lange Laufzeiten und ein vollwertiges Windows-10-Betriebssystem kommen bei den Kunden aktuell wohl besser an. In diesem Jahr könnte der Trend sogar noch zulegen.

 Quelle: strategyanalytics via mspoweruser

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link