Bildschirmfoto: Kostenlose Tricks und Tools für Windows

Marco Kratzenberg

Ihr braucht keine speziellen Programme, wenn ihr ein Bildschirmfoto in Windows machen und abspeichern wollt. Aber einige Gratis-Tools bieten euch zusätzliche Funktionen, wie etwa Screenshots nach ein paar Sekunden oder die Bearbeitung der Bildschirmfotos. Hier unsere Tipps…

Alles, was ihr für ein Bildschirmfoto braucht, wird bei Windows bereits mitgeliefert. Mit der Taste „Druck“ schießt ihr ein Foto eures Bildschirms, das dann in der Zwischenablage landet und in verschiedenen Programmen eingefügt und gespeichert werden kann.

In unserem Video zeigen wir euch, wie ihr in Windows ein Bildschirmfoto erstellt, ohne dafür ein Programm installieren zu müssen.

Windows 10: Screenshot erstellen – Anleitung.

Bildschirmfoto erstellen und speichern

Ihr nutzt in Windows die Taste „Druck“, um ein Bildschirmfoto zu machen und es in die Zwischenablage zu bringen. Dabei gibt es zwei Methoden:

  • Wenn ihr nur auf die Taste „Druck“ drückt, wird der gesamte Bildschirminhalt in die Zwischenablage gebracht.
  • Die Kombination aus den Tasten „Alt“ und „Druck“ schießt das aktuell im Vordergrund befindliche Fenster ab.

Wenn ihr keine Zeit für das obige Video habt - so macht ihr ein Bildschirmfoto in Windows und speichert es gleich im gewünschten Format ab:

  1. Überlegt, ob ihr ein Bildschirmfoto des gesamten Bildschirms oder nur eines einzelnen Fensters braucht. Drückt auf die Taste „Druck“ für den gesamten Bildschirm. Nutzt die Tastenkombination „Alt“ und „Druck“, um ein Einzelfenster zu fotografieren.
  2. Jetzt ist das Bildschirmfoto in der Zwischenablage. Ihr könnt es beispielsweise in Word einfügen. Um es als Bild zu speichern, nutzt ihr ein Grafikprogramm.
  3. Startet das eingebaute Programm Paint.
  4. Klickt links oben im Menüband auf Einfügen und dann nochmal auf Einfügen.
  5. Jetzt befindet sich der Screenshot im Bearbeitungsbildschirm von Paint.
  6. Ihr könnt die Fenstergröße in Paint anpassen, um keinen weißen Rand zu haben. Klickt dazu einfach rechts unten auf die Ecke der weißen Fläche und verkleinert sie entsprechend.
  7. Klickt anschließend auf Datei, um das Bild zu speichern. Ihr könnt dazu auch die Tastenkombination Strg + S nutzen.

Paint lässt euch das Bildschirmfoto in den Standardformaten JPG, PNG oder GIF speichern, bietet aber auch noch ein paar speziellere Formate.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
GIGA-Tipp: Die 10 besten kostenlosen Grafiktools.

Bildschirmfoto mit einem Screenshot-Programm

Spezielle Screenshot-Programme haben gegenüber der oben beschriebenen Methode den Vorteil, dass ihr euer Bildschirmfoto ohne Umweg direkt als Grafik speichern könnt. Mit anderen Tools, wie zum Beispiel der deutsche Freeware Hardcopy, könnt ihr nicht nur Bildschirmfotos speichern, sondern sie auch direkt am Drucker ausgeben.

Auch mit dem Programm Captura könnt ihr ein Bildschirmfoto machen und es sofort in einem wählbaren Format auf der Festplatte speichern. Zusätzlich bietet dieses Werkzeug euch auch die Möglichkeit, den Bildschirm (samt Sound) aufzunehmen und als Video zu speichern. Auf diese Weise könnt ihr Filme aus dem Internet aufzeichnen, aber auch eigene Anleitungsvideos drehen.

Das winzige, portable Programm FastStone Capture portable Free könnt ihr bei uns in der letzten Freeware-Version downloaden. Obwohl es sehr klein ist, bietet es verschiedene Aufnahmemodi, bietet viele Speicherformate und zusätzlich bringt es einen Editor mit, der euch die Aufnahmen gleich noch bearbeiten lässt. Ihr könnt eure Bildschirmfotos mit Wasserzeichen versehen, sie schneiden oder mit Anmerkungen versehen.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Darktable

    Darktable

    Mit dem Darktable Download bekommt ihr ein Tool für die Verwaltung und Bearbeitung von Digitalfotos, dass auf RAW-Dateien spezialisiert ist und eine kostenlose Alternative zu Adobe Photoshop Lightroom darstellt.
    Marvin Basse
  • iDevice Manager

    iDevice Manager

    Mit dem iDevice Manager Download greift man direkt auf die Datei-Struktur von iPhone, iPod touch und iPad zu und lädt bzw. überträgt Daten per USB.
    Marvin Basse
  • PCMark 10

    PCMark 10

    Der PCMark 10 Download verschafft euch ein verbreitetes Benchmark-Programm und den Nachfolger von PCMark 8, mit dem ihr die Leistungsfähigkeit eures Rechners auf einfache Weise testen könnt.
    Marvin Basse
* Werbung