Lösung: Grafikkarte wird nicht erkannt (Windows 10, 8 und 7)

Robert Schanze 3

Es kann vorkommen, dass Windows 10, 8 oder 7 die Grafikkarte nicht erkennt. Wir zeigen, wie ihr das Problem dann löst.

Grafikkarte wird nicht erkannt

Inhalt

Triviale Ursachen ausschließen

Prüft zunächst die trivialen Sachen:

  • Habt ihr den Monitor in die Anschlüsse der richtigen Grafikkarte gesteckt (integrierte vs. externe Grafikkarte)?
  • Sind die Kabel defekt?
  • Steckt der Stromanschluss richtig auf der Grafikkarte (externe Grafikkarte)?
  • Ist die Grafikkarte richtig auf dem Mainboard eingebaut (externe Grafikkarte?

Standard-Lösung: Grafikkarten-Treiber aktualisieren

Falls ihr Probleme mit der Anzeige habt und die Grafikkarte in Windows nicht erkannt wird, solltet ihr zunächst eure Grafikkarten-Treiber aktualisieren. Dafür müsst ihr wissen, welche Grafikkarte ihr habt. Das behebt das Problem in den meisten Fällen bereits.

Grafikkarten-Treiber deinstallieren

Falls die obere Methode nicht hilft, solltet ihr den Grafikkarten-Treiber zunächst vollständig deinstallieren:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R.
  2. Gebt devmgmt.msc ein und drückt Enter.
  3. Klickt in der Liste mit der rechten Maustaste auf den Eintrag eurer Grafikkarte und wählt „Deinstallieren“ aus.
  4. Habt ihr noch zugehörige AMD- oder ATI-Software zur Grafikkarte installiert, solltet ihr diese ebenfalls deinstallieren.
  5. Installiert den Grafikkarten-Treiber danach erneut über eure heruntergeladenen Treiber-Pakete des Herstellers.
Bilderstrecke starten
20 Bilder
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden.

Sonderfall Windows 10: Grafikkarte wird nicht erkannt

In Windows 10 kann es vorkommen, dass nach einer Neuinstallation des Betriebssystems die Grafikkarte nicht mehr erkannt wird:

  • Treiber lassen sich nicht installieren.
  • Die Grafikkarte wird nicht im Gerätemanager angezeigt und sie lässt sich nicht als neues Gerät installieren.
  • Entsprechende Versuche quittiert Windows 10 mit der Fehlermeldung „Gerätetreiber konnte keine kompatible Grafikhardware finden“.

Das Problem kann dann am PCI-Stammport liegen.

Lösung 1: PCI-Stammport-Problem lösen

In Windows kann es auch zu Problemen mit dem PCI-Express-Stammport des Mainboards kommen:

  • Die Grafikkarte wird daraufhin nicht im Gerätemanager angezeigt.
  • Ihr seht unter Umständen die Fehlermeldung: „Für dieses Gerät sind nicht genügend Ressourcen verfügbar. (Code 12) Wenn Sie dieses Gerät nutzen möchten, müssen Sie ein anderes Gerät mit Anschluss an den Computer deaktivieren.“

Mit folgendem CMD-Befehl macht ihr die Grafikkarte wieder im Gerätemanager sichtbar:

  1. Öffnet die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten.
  2. Drückt dafür die Tastenkombination Windows + i, tippt cmd ein, haltet die Strg- und Shift-Taste gedrückt und bestätigt mit Enter.
  3. Tippt den Befehl bcdedit /set pciexpress forcedisableein und drückt Enter.
  4. Startet Windows 10 neu.

Die Grafikkarte wird beim Neustart wieder im Gerätemanager von Windows erkannt und ihr könnt sie wie gewohnt nutzen.

Lösung 2: Wenn Windows 10 die Grafikkarte immer noch nicht erkennt

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

* Werbung