Keine Benachrichtigung: Windows-10-Upgrade wird nicht angezeigt – Was tun?

Robert Schanze 1

Windows 10 ist seit dem 29. Juli als Upgrade-Download verfügbar. Allerdings zeigt Windows in der Taskleiste die Upgrade-Benachrichtigung nicht immer sofort an. Wir verraten, warum nicht jeder am 29. Juli auf Windows 10 upgraden kann und was ihr tun könnt, um das Upgrade trotzdem zu installieren.

Where is my Windows-10-Upgrade.

Windows 10 kaufen    Windows 10 im Test

Das Upgrade auf Windows 10. lässt sich ab dem 29. Juli über das Windows-Logo in der Taskleiste installieren. Wenn das Upgrade von Windows 7 oder Windows 8 auf Windows 10 nicht funktioniert oder nicht in der Taskleiste angezeigt wird, kann das mehrere Gründe haben. Prüft zunächst folgende Grundvoraussetzungen:

  1. Erfüllt ihr die Systemanforderungen für Windows 10?
  2. Ist das Upgrade-Logo zum Reservieren von Windows 10 in der Taskleiste zu sehen?
  3. Sind alle aktuellen Updates installiert?

Keine Benachrichtigung: Windows-10-Upgrade wird nicht angezeigt – Was tun?

Windows 7 8 Upgrade auf Windows 10

Wenn das Upgrade auf Windows 10 nicht funktioniert, keine Panik! Microsoft hat bestätigt: Am 29. Juli wird Windows 10 zunächst für die 5 Millionen Windows Insider verfügbar gemacht. Danach verteilt der Konzern das Betriebssystem an reservierte Systeme – und zwar in Wellen. Das bedeutet also, dass einige Rechnern unter Umständen noch nicht auf Windows 10 upgraden können, obwohl sie sämtliche Systemanforderungen und Vorkehrungen erfüllen. Außerdem hat Microsoft nicht spezifiziert, ob Windows-Nutzer nach den Windows Insidern nur wenige Stunden auf ihr Upgrade warten müssen oder mehrere Tage.

Microsoft veröffentlicht Windows 10 in Wellen, um etwa auftretende Fehler so schnell wie möglich zu beheben. Im Notfall sind dann nur wenige Systeme betroffen und der Konzern kann den Update-Vorgang pausieren, um den Fehler für weitere Nutzer rechtzeitig zu beheben. Dieses Szenario ist durchaus vorstellbar, zum einen, weil ein Betriebssystem-Upgrade auf eine Milliarde Geräte kein Pappenstiel ist, und zum anderen, weil der Konzern in der Vergangenheit bereits genügend Probleme mit Windows-Updates hatte, die mitunter auch Systeme lahmgelegt haben.

Wenn ihr also das Windows-10-Logo in der Taskleiste habt und dennoch keine Benachrichtigung zum Upgrade erhaltet, ist entweder die Windows-10-Installation noch nicht fertig heruntergeladen, oder ihr seid noch nicht Teil der Welle, für die das Upgrade bereits zur Verfügung steht.

So könnt ihr prüfen, ob Windows 10 schon heruntergeladen wird: Woran erkenne ich, dass das Windows-10-Upgrade heruntergeladen wird?

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden.

Windows 10 ohne Upgrade-Benachrichtigung trotzdem manuell installieren

Wer nicht warten will, kann das Windows-10-Upgrade auch manuell installieren. Dafür habt ihr 4 Wege zur Auswahl:

  1. Ihr installiert das Windows-10-Upgrade sofort ohne Benachrichtigung und ohne zu warten auf folgende Weise: Windows-10-Upgrade sofort installieren ohne Warten – So geht’s.
  2. Ihr startet das Windows-10-Upgrade manuell, das gilt auch bei diversen Upgrade-Fehlern. So geht’s: Windows 10: Upgrade manuell starten bei 80240020-Fehler – So geht’s.
  3. Ihr ladet euch die ISO-Dateien von Windows 10 herunter und installiert es damit: Windows-10-ISO downloaden und installieren – So geht’s.
  4. Wer sich noch nicht sicher ist, installiert Windows 10 in dem Virtualisierer-Programm Virtualbox und testet das neue Betriebssystem erst mal.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • CDex

    CDex

    Der CDex Download ist ein kostenloser CD-Ripper. Mit dieser Freeware ist es ganz leicht, Audio-CDs in das gewünschte Format MP3 oder WAV zu konvertieren.
    Peer Göbel
  • TeamViewer

    TeamViewer

    Die Aufgaben Fernwartung, Remote Support und Desktop Sharing mit Voice over IP meistert der kostenlose TeamViewer Download mit Leichtigkeit.
    Marian Franke
  • Skype

    Skype

    Der Instant Messenger Skype steht nach wie vor für gute Internettelefonie, auch genannt Voice over IP (VoIP). Damit war diese Anwendung die erste ihrer Art. Vereinfacht gesagt stellt Skype eine direkte Telefonverbindung zwischen zwei (oder mehr) Programmnutzern her und nutzt dafür das Internet. Wo immer auf der Welt man sich befindet, wenn man eine Internetverbindung und ein Headset, bzw. Lautsprecher und Mikrofon hat...
    Marco Kratzenberg 4
* Werbung