Der Windows-Fehler 0x80073712 taucht vor allem bei der Installation von Windows-Updates und Servicepacks auf. Es genügt eine reguläre Windows-Reparatur, um das Problem zu beheben. Unter Windows 7 gibt es noch ein weiteres Zusatz-Tool, das ihr nutzen könnt.

 

Windows 10

Facts 

0x80073712: Update-Fehler in Windows

Der Fehlercode 0x80073712 taucht bei Windows-Updates oder bei der Installation von Servicepacks auf und steht für die Fehlermeldung ERROR_SXS_COMPONENT_STORE_CORRUPT. Das bedeutet, dass im sogenannten Komponentenspeicher unter C:\Windows\WinSxS Dateien kaputt sind oder fehlen.

Die Systemdateien müssen also repariert oder wiederhergestellt werden.

Lösung: 0x80073712

Lösung 1

Systemdateien, die für die Installation von Windows-Updates nötig sind, sind beschädigt. Ihr könnt sie über die Bord-Programme DISM und SFC reparieren. Wie das geht, haben wir hier beschrieben: Windows 10 reparieren mit Bord-Programmen DISM und SFC.

Bord-Programme wie DISM und SFC reparieren Windows 10.
Bord-Programme wie DISM und SFC reparieren Windows 10.

Startet danach neu und sucht erneut nach Updates in den Windows-Einstellungen.

Lösung 2

  1. Öffnet diese Microsoft-Webseite.
  2. Gebt unten eurer Betriebssystem an.
  3. Ladet das zugehörige Update-Reparatur-Tool herunter und führt es aus.

Lösung 3

Für Windows 7 könnt ihr zusätzlich noch das Tool Checksur.exe herunterladen und installieren (KB947821). Das ist allerdings kein Fehlerbehebungsprogramm, sondern ein generelles Update.

  • Es behebt Inkonsistenzen und kann dadurch Probleme bei der Installation von Updates und Servicepacks verhindern.
  • Es ist allerdings knapp 540 MB groß.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Robert Schanze
Robert Schanze, GIGA-Experte für Windows, Android, Linux und Software.

Ist der Artikel hilfreich?