Lösung für Windows 10: System reservierte Partition konnte nicht aktualisiert werden

Robert Schanze 11

Wenn ihr Windows 10 installieren wollt, kommt es vor allem bei Samsung-SSDs unter Umständen zu dem Fehler „Die für das System reservierte Partition konnte nicht aktualisiert werden.“. Windows 10 kann dann angeblich nicht auf diesem PC ausgeführt werden. Wir zeigen euch die Lösung und wie ihr das Betriebssystem trotzdem installiert.

Unser Video zeigt, wie ihr Probleme mit Windows 10 beheben könnt:

Windows 10 Problembehandlung.

Wer Windows 10 installierten will, stolpert unter Umständen auf die Fehlermeldung:

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

„Windows 10 kann nicht auf diesem PC ausgeführt werden. Die für das System reservierte Partition konnte nicht aktualisiert werden.“

Wir zeigen euch die Lösung und wie ihr die betroffene Partition System-reserviert wieder repariert.

Lösung für Windows 10: System reservierte Partition konnte nicht aktualisiert werden

Das Problem taucht bei PCs auf, die eine Samsung-SSD verbaut haben und die Daten der alten Festplatte per Samsung Data Migration Software kopiert haben. Die Software ist dafür bekannt, die Partition System-reserviert auf der Windows-Festplatte in der Größe zu verkleinern. Da Windows 10 bei der Installation aber auf dieser Partition einen bestimmten Speicherplatz braucht, kommt es dann zu dem obigen Fehler mit der fehlgeschlagenen Aktualisierung.

Um den Fehler der System-reservierten Partition zu beheben, könnt ihr natürlich euer derzeitiges Betriebssystem entweder komplett neu installieren und die Windows-10-Installation danach erneut durchführen. Allerdings wollen viele das eben nicht, sondern ein Upgrade machen, um ihre Daten zu behalten. Die Lösung ist, die betroffene Partition wieder zu vergrößern. Macht dann Folgendes:

Prüft zunächst, ob die Partition System-reserviert verkleinert wurde:

  1. Öffnet die Datenträgerverwaltung, indem ihr die Tastenkombination Windows + R drückt, diskmgmt.msc eintippt und per Eingabetaste bestätigt.
  2. Sucht im neuen Fenster die Partition System-reserviert und schaut bei Kapazität die Größe an.
  3. Unter Windows 7 ist die Partition in der Regel 100 MB groß; in Windows 8 sind es 350 MB.

Windows 10: System reservierte Partition wieder vergrößern

Wenn die Partition System-reserviert bei euch kleiner ist als sie sollte, kann Windows 10 nicht installiert werden. Vergrößert die Partition dann wieder auf diese Weise:

  1. Ladet euch den kostenlosen Download des Tools AOMEI Partition Assistant Standard herunter. Hinweis: Das Tool Easeus Partition Master kann den Job zwar auch erledigen, bei dem Tool soll es aber bei manchen zu Problemen gekommen sein.
    AOMEI Partition Assistant Standard: <a href=
  2. Startet das Tool und identifiziert die Partition System-reserviert. Diese hat in der Regel keinen Laufwerksbuchstaben, sondern einen Stern (*).
  3. Damit die Partition größer werden kann, müsst ihr eine benachbarte Partition zunächst verkleinern. Das wird bei euch sehr wahrscheinlich die Partition mit Windows sein, also die mit dem Laufwerkbuchstaben C.
  4. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Windows-Partition und wählt den Eintrag Groessenaenderung Partition.
  5. Setzt das Häkchen bei Ich muss diese Partition verschieben.
  6. Klickt in der obigen Grafikdarstellung des Fensters auf den linken runden Punkt, haltet die Maustaste gedrückt und verschiebt den Punkt soweit nach rechts bis neben dem Text Freier Speicher davor die Menge an Speicherplatz steht, die ihr braucht, damit eure System-reservierte Partition wieder insgesamt mindestens auf 100 beziehungsweise 350 MB kommt. Klickt auf OK.
  7. Klickt im Programm-Hauptfenster mit der rechten Maustaste auf die Partition System-reserviert und wählt den Eintrag Groessenaenderung Partition.

  8. Zieht in der obigen Grafikdarstellung den rechten Punkt nun ganz nach rechts, um die Partition um den Speicherplatz zu vergrößern, den ihr von der C-Partition abgezwackt habt. Klickt auf OK.
  9. Alle Vorbereitungen sind jetzt getroffen. Klickt im Programm-Hauptfenster oben links auf den Button Anwenden, um die Änderungen zu übernehmen, und bestätigt die Meldungen.
  10. Windows startet jetzt in einem DOS-Modus und ändert die Partitionsgrößen.

Danach könnt ihr wie oben beschrieben mit der Datenträgerverwaltung prüfen, ob die Partition korrekt vergrößert wurde. Startet dann das Windows-10-Upgrade erneut.

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Windows 10 ist seit Ende 2015 am Markt, inzwischen sind bereits zahlreiche Nutzer auf das neueste Betriebssystem von Microsoft umgestiegen. Zählt ihr auch dazu? Und wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus? Voll zufrieden, eher nicht so begeistert oder habt ihr es etwa wieder deinstalliert? Lasst es uns in der folgenden Umfrage zu Windows 10 wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung