Windows 10: Installations-Fehler bei Update KB3081424 – Was tun? Rechner startet immer neu

Robert Schanze

Bei dem Update mit dem Namen Cumulative Update for Windows 10 (KB3081424) kann es vorkommen, dass es sich unter Windows 10 nicht installieren lässt. Der PC führt dann mitunter einen Rollback aus, versucht danach das Update aber immer wieder zu installieren oder bricht mit einem Fehler ab. Wir zeigen, was ihr tun könnt.

10 Gründe, um auf Windows 10 zu upgraden.

Nutzer berichten, dass das Update namens Cumulative Update for Windows 10 (KB3081424) Probleme verursacht. Entweder die Installation bricht mit einer Fehlermeldung ab, oder das Update wird nach einem Rollback immer wieder angeboten und versucht erneut zu installieren, wodurch Windows 10 immer wieder neu startet. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sind verwaiste Profileinträge in der Registry für den Fehler verantwortlich, die während des Windows-10-Upgrade fehlerhaft importiert wurden. Das könnt ihr tun.

Windows 10: Installations-Fehler bei Update KB3081424 – Was tun? Rechner startet immer neu

Der Installations-Fehler des Updates KB3081424 in Windows 10 sorgt mitunter für andauernde Neustarts beziehungsweise Reboots. Das könnt ihr tun, um den Fehler zu beheben:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  2. Tippt den Befehl regedit ein und bestätigt mit der Eingabetaste.
  3. Navigiert zum Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList

  4. Macht eine Sicherung des Schlüssels, indem ihr mit der rechten Maustaste auf ProfileList klickt, den Eintrag Exportieren wählt und einen Dateinamen eingebt. Der Schlüssel wird dann zur Sicherung als REG-Datei speichert.
  5. In der Registry stehen unter dem Schlüssel ProfileList mehrere Unterschlüssel wie S-1-5-18, S-1-5-19 oder S-1-5-20. Falls dort auch viel längere Unterschlüssel zu sehen sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich dabei um fehlerhafte Profile handelt, die den Fehler bei dem Update KB3081424 auslösen. Ein weiterer Hinweis: Rechts seht ihr im Eintrag ProfileImagePath den Pfad des Profils. Dort sollte vorne das Verzeichnis C:\Users stehen. Profile, die bei dem Wert ProfileImagePath auf System- oder Windows-Verzeichnisse verweisen, sollten nicht gelöscht werden.
  6. Klickt die betreffenden Unterschlüssel links in der Navigation an und drückt die Entf-Taste, um sie zu löschen.
  7. Startet Windows 10 neu und prüft, ob sich das Update KB3081424 nun installieren lässt.
  8. Falls es in Windows 10 nicht mehr richtig funktionieren sollte oder es zu anderen Fehlermeldungen kommt, klickt ihr doppelt auf die REG-Datei, welche ihr angelegt habt, und bestätigt den Hinweis. Dann werden die gelöschten Eintrage der Registry wiederhergestellt.

Was ihr zu Windows 10 wissen solltet:

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Firefox: Im privaten Modus surfen – so geht's

    Firefox: Im privaten Modus surfen – so geht's

    Im privaten Modus speichert Firefox keine Passwörter, Cookies oder die Surf-Chronik. Wir zeigen euch hier auf GIGA, wie ihr den privaten Modus in Firefox startet und bei Bedarf auch dauerhaft aktiviert.
    Robert Schanze
  • eBay: Gutschein einlösen – auch in der App

    eBay: Gutschein einlösen – auch in der App

    Von Zeit zu Zeit gibt es bei eBay Gutschein-Aktionen, bei denen man zum Beispiel mit der Zahlung über PayPal sparen kann. Der Rabatt kann über einen bestimmten Code eingelöst werden. Doch wo kann man den eBay-Gutschein einlösen und wie funktioniert das in der App?
    Martin Maciej
* Werbung