Windows 10 ohne Login: Passwort entfernen - so geht's

Martin Maciej 6

In der Standardeinstellung muss nach jedem Hochfahren und vor jedem Start von Windows 10 ein Passwort eingegeben werden. Wer seinen PC nur daheim nutzt und keine neugierigen Besucher hat, kann Windows 10 auch ohne Login und somit ohne Anmeldung samt Passworteingabe direkt speichern. Erfahrt hier, wie man die Abfrage für das Passwort bei Windows 10 entfernen kann.

Video: Automatischer Login und mehr – Weitere Tipps für Windows 10

Weitere Tipps für Windows 10.

Hier erfahrt ihr, wie ihr euch bei Windows 10 automatisch anmelden könnt. Beachtet, dass die Anleitung nur bei einem lokalen Konto funktioniert. Vorab solltet ihr demnach euer Microsoft-Konto in ein lokales Konto ändern.

 Tipp: So funktioniert der automatische Login für Windows 7.

Windows 10: Passwortabfrage beim Start ausschalten und Kenntwort entfernen

Aus Sicherheitsgründen kann man das Passwort unter Windows 10 nicht komplett entfernen. Es lässt sich jedoch einstellen, dass beim Neustart nicht jedes Mal eine neue Kennwortabfrage durchgeführt wird.

Bei der ersten Einrichtung müsst ihr einen Login samt Passwort wählen, um Zugang zu Windows und somit zum System zu erhalten. Damit ihr nicht bei jedem Neustart aufs Neue das Kennwort eintragen müsst, deaktiviert ihr die Login-Abfrage:

    1. Drückt im eingeloggten Zustand die „Windows“-Taste und „R“.
    2. Gebt netplwiz ein.
    3. Alternativ könnt ihr im Startmenü „Benutzerkonten“ aufrufen.
    4. Entfernt nun im neuen Fenster im Abschnitt„Benutzer“ den Haken bei „Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben“.
    5. Klickt auf „OK“ und es öffnet sich ein neues Fenster.

Hier muss nun erneut das Kennwort des entsprechenden Kontos eingegeben werden.

  1. Drückt „OK“.
  2. Beim nächsten Start von Windows 10 sollte das System nun direkt zum Desktop ohne Anmeldebildschirm booten.

windows-10-ohne-passwort

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden.

Windows 10 ohne Login und Passwort direkt hochfahren

Natürlich solltet ihr die Passwortabfrage nur deaktivieren, wenn ihr den PC alleine oder innerhalb der Familie nutzt. Vor allem bei Laptops, Netbooks und Tablets solltet ihr nicht auf die Passwortsicherheit verzichten, immerhin seid ihr so vor Diebstahl und dem damit verbundenen Datenklau gefeit. Vergessen solltet ihr das Passwort nicht. Meldet ihr euch ab oder wird der Computer automatisch in den Standby-Modus versetzt, müsst ihr das Passwort eingeben, um wieder Zugang zu Windows zu erhalten - unabhängig davon, ob die Abfrage zuvor entfernt wurde.

Bei uns erfahrt ihr auch, warum die neue Version Windows 10 heißt und nicht Windows 9. Zudem präsentieren wir euch die 10 wichtigsten Windows 10-Neuerungen im Überblick. Unter anderem wird auch Cortana auf Deutsch mit an Bord des neuen Microsoft-Betriebssystems sein.

Zum Thema:

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Windows 10 ist seit Ende 2015 am Markt, inzwischen sind bereits zahlreiche Nutzer auf das neueste Betriebssystem von Microsoft umgestiegen. Zählt ihr auch dazu? Und wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus? Voll zufrieden, eher nicht so begeistert oder habt ihr es etwa wieder deinstalliert? Lasst es uns in der folgenden Umfrage zu Windows 10 wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • RAM testen in Windows – so geht's

    RAM testen in Windows – so geht's

    Falls Windows häufig abstürzt, liegt das oft an fehlerhaftem Arbeitsspeicher (RAM). Windows 10, 8 und 7 haben aber ein Tool an Bord, das euren Arbeitsspeicher auf Fehler testen kann. Wie ihr eine RAM-Speicherdiagnose ausführt, zeigen wir euch hier auf GIGA. Keine Zusatz-Software nötig.
    Robert Schanze
  • MyKeyFinder 2019

    MyKeyFinder 2019

    Der MyKeyFinder Download durchforstet euren Rechner nach Lizenzschlüsseln installierter Software und stellt diese übersichtlich dar.
    Marvin Basse
* Werbung