Windows 10: Programm- & App-Liste im Startmenü ausblenden

Robert Schanze

Standardmäßig zeigt Windows 10 im Startmenü links eine Liste mit allen Programmen und Apps an. Ihr könnt diese aber auch ausblenden, sodass sie nur angezeigt werden, wenn ihr auf einen dafür vorgesehenen Button klickt. Wir zeigen, wie das geht.

Windows 10: Startmenü anpassen – Anleitung.

Windows 10 zeigt im Startmenü links neben den Kacheln für gewöhnlich alle installierten Apps und Programme in einer scrollbaren Liste an. Wenn ihr eure wichtigsten Programme und Apps aber sowieso in Form von Kacheln abgelegt habt, könnt ihr diese App-Liste auch ausblenden.

Bei Bedarf könnt ihr sie dann über einen Button am oberen linken Rand des Startmenüs wieder statt der Kacheln anzeigen lassen.

Die Funktion ist seit dem Creators Update (Build 1703) verfügbar. Allerdings gibt es noch Verbesserungspotential (siehe unten).

Windows 10: Programm- & App-Liste im Startmenü ausblenden

  1. Öffnet die Einstellungen mit der Tastenkombination Windows + i.
  2. Klickt auf Personalisierung und wählt den Menüpunkt Start aus.
  3. In der rechten Fensterhälfte stellt ihr den Schalter bei App-Liste in Startmenü anzeigen auf Aus.

Wenn ihr das Startmenü nun öffnet, seht ihr oben links zwei neue Buttons:

  • Der Obere zeigt die Kacheln an.
  • Der Untere zeigt statt der Kacheln die gewohnte App-Liste an.

Standardmäßig springt der Button aber immer wieder auf die Kachel-Ansicht zurück, nachdem ihr das Startmenü geschlossen habt und danach erneut öffnet. Hier könnte Microsoft noch eine Einstellung liefern, die sich die letzte Ansicht merkt.

Wie gefällt euch die neue Funktion? Schreibt es uns in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Chance vertan: Google hat vergessen, eine von Stadias größten Stärken auszuspielen

    Chance vertan: Google hat vergessen, eine von Stadias größten Stärken auszuspielen

    Google Stadia klingt auf dem Papier nach dem Traum eines jeden Gamers: „Wo immer du bist, Stadia lässt dich die neuesten Spiele spielen. Schnapp dir einfach deinen Controller und du steckst mittendrin.“ So zumindest das Werbeversprechen. Und obwohl ich merke, dass sich Google viele Gedanken über Stadia gemacht hat, vergisst der Riesenkonzern meiner Meinung nach, eine der größten Stärken der Konsolenalternative auszuspielen...
    Robert Kohlick 6
  • Mozilla Firefox

    Mozilla Firefox

    Mozilla Firefox oder einfach Firefox ist der Name eines der wichtigsten und am häufigsten benutzten Internetbrowsers unserer Generation. Der freie Webbrowser lässt sich heute nicht mehr aus dem Alltag unserer Internet-affinen Gesellschaft wegdenken und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der schlaue Feuerfuchs stets verbessert wird.
    Jonas Wekenborg 8
* Werbung