Windows 10: Registry öffnen & bearbeiten – so geht's

Robert Schanze 4

In Windows 10 könnt ihr in der Registry auch Einstellungen ändern, die ihr über die gewöhnlichen Einstellungsmenüs nicht erreicht. Wir zeigen, wie ihr die Registry öffnet und bearbeitet.

Windows 10: Registry öffnen

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  2. Tippt regedit ein und drückt Enter.
  3. Bestätigt den Benutzerkontensteuerung-Hinweis mit Ja.

Windows-10-Registry: Was ist das?

Windows 10 hat – wie auch ältere Windows-Versionen – eine sogenannte Registry (auch: regedit.exe). Das ist die zentrale Konfigurationsdatenbank des Betriebssystems. Dort könnt ihr das Betriebssystem und installierte Programme über Schlüssel anpassen und damit Einstellungen vornehmen, die sich nicht über die übliche Systemsteuerung oder die üblichen Programmeinstellungen ändern lassen.

Die Registry ist folgendermaßen aufgebaut:

  • Oben seht ihr eine Zeile, die euch den aktuellen Registry-Schlüssel anzeigt.
  • Darunter seht ihr links die Baumstruktur der Registry-Schlüssel, durch die ihr navigieren könnt.
  • Wenn ihr einen Schlüssel anklickt, seht ihr rechts die enthaltenen Zeichenfolgen, Binärwerte und DWORD-Werte.

Unsere 12 besten Windows-10-Tipps, die ihr kennen solltet:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Registry-Einstellungen ändern – darauf müsst ihr achten

Wichtig: Mit der Registry lassen sich systemkritische Einstellungen ändern und anpassen, die eventuell die Stabilität eures Systems beeinträchtigen. Bevor ihr Registry-Einträge ändert, empfehlen wir ein Backup zu erstellen. Falls Windows nach der Registry-Änderung nicht mehr funktioniert, könnt ihr die Änderungen dann wieder rückgängig machen. Wenn ihr Anleitungen aus dem Internet zum Ändern der Registry befolgt, solltet ihr grundsätzlich der Quelle vertrauen, da man Windows mit der Registry in wenigen Schritten unbrauchbar machen kann, wenn man blind dubiosen Anleitungen folgt.

Welches Betriebssystem findest du am besten? (Desktop)

Ich habe mit Windows 3.1 angefangen und finde Windows 7 immer noch sehr gut. Mittlerweile ist Linux Mint (Cinnamon) mein Favorit, da Windows 10 Wege geht, die ich nicht immer gut finde. Welches Betriebssystem findet ihr heute am besten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 13
  • iTunes

    iTunes

    iTunes ist Apples Musik- und Video-Software mit Synchronisierungsfunktion für iOS-Geräte. Der Download und die Nutzung von iTunes sind kostenlos. Apples Medienverwaltung eignet sich dabei nicht nur für Besitzer eines iPads oder iPhones, sondern kann auch für die Organisation der Filme und Musik auf der eigenen Festplatte verwendet werden. Mittlerweile liegt die Version iTunes 12.9.2 vor.
    Martin Maciej 31
  • Google Chrome

    Google Chrome

    Google Chrome ist ein schlanker und leicht bedienbarer Webbrowser, der eine hohe Geschwindigkeit beim Surfen bietet und eine echte Alternative zu Firefox und Internet Explorer darstellt.
    Marvin Basse 1
* gesponsorter Link