Windows: Einzelnes Update deinstallieren & rückgängig machen – so geht's

Robert Schanze

Wenn ihr in Windows ein Update installiert habt, könnt ihr es wieder rückgängig machen, wenn es Probleme macht. Dazu müsst ihr es deinstallieren und verstecken, damit Windows es nicht automatisch wieder installiert. Wir zeigen euch, wie das für Windows 10, 7 und 8 funktioniert.

Wenn ihr ein oder mehrere Windows-Updates installiert habt und etwas nicht mehr funktioniert, solltet ihr das Update rückgängig machen. Ihr könnt es wie ein Programm recht einfach wieder deinstallieren. Schaut stattdessen hier, wenn ihr das Windows-10-Upgrade deinstallieren möchtet.

Windows 10, 8 und 7: Update rückgängig machen

Die Methode, um ein Windows-Update rückgängig zu machen, ist in Windows 10, 7 und 8 nahezu gleich:

  1. Drückt die Tasten Windows + R.
  2. Tippt im Ausführen-Dialog Folgendes ein: shell:AppUpdatesFolder
  3. Bestätigt mit der Eingabetaste. Jetzt öffnet sich das Fenster, wo ihr installierte Updates deinstallieren könnt.
  4. Wählt ein Update aus und klickt dann auf den Button Deinstallieren, der oben in der Menüleiste eingeblendet wird.

Wichtig: Bei Windows 10 könnt ihr einige Updates unter Umständen nicht mehr deinstallieren. Auch werden (standardmäßig unter Windows 7 und 8) deinstallierte Updates nach einiger Zeit automatisch wieder installiert. Ihr könnt das wie folgt unterbinden.

Erneute Installation des Windows-Update verhindern

Windows 10, 7 und 8 installieren deinstallierte Updates nach kurzer Zeit automatisch erneut. Ihr könnt das blockieren.

Windows 10

Ihr könnt das verhindern, indem ihr das entsprechende Update deaktiviert beziehungsweise versteckt. Wie das geht, steht im Artikel Windows 10: Updates deaktivieren, pausieren & aussetzen unter der Überschrift Windows 10: Bestimmte Updates nicht installieren.

Windows 7 und 8

  1. Öffnet den Ausführen-Dialog mit der Tastenkombination Windows + R.
  2. Tippt ein wuapp.exe und bestätigt mit der Entertaste. Die Funktion Windows Update startet.
  3. Klickt links auf Einstellungen ändern und wählt im oberen Dropdown-Menü „Updates herunterladen, aber Installation manuell durchführen“ aus. Bestätigt mit OK.

  4. Öffnet erneut Windows Update und lasst links Nach Updates suchen.
  5. Wenn Updates verfügbar sind, klickt ihr auf den gleichnamigen Schriftzug.
  6. Hier wird angezeigt, um welche Updates es sich handelt. Klickt mit der rechten Maustaste auf das Update, das nicht mehr installiert werden soll.
  7. Wählt den Eintrag Update ausblenden aus.

Auf diesem beschriebenen Weg solltet ihr vor den nervigen Updates nun sicher sein. Falls ihr Probleme hattet oder noch bessere Ideen habt, wie man einzelne Updates rückgängig machen kann, schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Bandicam

    Bandicam

    Der Bandicam Download verschafft euch ein Programm zur Bildschirmaufnahme, dass sich dadurch auszeichnet, dass es Videos sehr hoher Qualität bei gleichzeitig hohe Kompressionsrate aufzeichnen kann.
    Marvin Basse
  • Freemake Video Converter

    Freemake Video Converter

    Mit dem kostenlosen Video Converter von Freemake besitzt man ein Programm, mit welchem sich Videos in andere Formate umwandeln lassen. Zudem kann man mit der Freeware DVDs, Fotos, Musik-CDs etc. auf die Festplatte übertragen.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link