Windows 7, 10: Mount ISO – So funktioniert's

Robert Schanze

In Windows 7 und 10 könnt ihr ISO-Dateien mounten, also einfach als virtuelles Laufwerk einbinden. Wir zeigen euch, wie das am praktischsten funktioniert.

4 starke Video-Tipps für Windows 7

4 einfache Tipps für Windows 7.

Anstatt eine ISO-Datei zu brennen, um den Inhalt zu lesen oder davon zu installieren, könnt ihr diese auch mounten, um den Inhalt zu öffnen.

Windows 7: Mount ISO – So funktioniert’s

Windows 7 hat keine integrierte Funktion, um ISO-Dateien zu mounten. Wir nutzen daher das Tool Daemon Tools Lite, das sehr einfach zu bedienen ist. Geht folgendermaßen vor:

  1. Installiert das Programm Daemon Tools Lite und wählt bei der Installation die kostenlose Lizenz. Wählt gegebenenfalls Adware ab.
  2. Bestätigt die Installation von Gerätesoftware mit Installieren.
  3. Nach der Installation könnt ihr das Tool starten. Überspringt gegebenenfalls die erste Anleitung.
  4. Klickt unten auf den Button Fix-Einbinden.

    Daemon Tools Lite Download

  5. Daemon Tools Lite erstellt dann ein virtuelles Laufwerk und bindet die Datei ein.
  6. Über den Explorer könnt ihr nun auf den Inhalt der ISO-Datei zugreifen. Drückt Windows + E, um den Explorer zu öffnen und das neue Laufwerk mit der ISO-Datei zu sehen.
  7. In Daemon Tools Lite könnt ihr am unteren Rand mit einem Rechtsklick das digitale Laufwerk wieder entfernen.
Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat.

Windows 10: ISO einbinden

In Windows 10 benötigt ihr keine Zusatz-Tools, um eine ISO-Datei zu mounten. So geht’s:

  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf die ISO-Datei, die ihr einbinden wollt.
  2. Wählt den Eintrag Bereitstellen aus.
  3. Windows 10 bindet die ISO-Datei dann automatisch im Explorer ein.

Mehr Informationen wie ihr ein virtuelles Laufwerk auch auf anderem Wege erstellen könnt, erfahrt ihr im Artikel Virtuelles Laufwerk unter Windows erstellen (Windows 7, 8 und 10).

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Windows 10: Hintergrundbild ändern – so geht's

    Windows 10: Hintergrundbild ändern – so geht's

    In Windows 10 ist standardmäßig das sogenannte Hero-Wallpaper als Hintergrundbild eingestellt. Wer ein anderes Wallpaper nutzen möchte, kann das in den Einstellungen ändern. Wir zeigen, wie das geht und wo ihr gute Bilder findet.
    Robert Schanze 1
  • Garmin Express

    Garmin Express

    Mit dem Garmin Express Download steht euch ein benutzerfreundliches Tool zur Verfügung, mit dem ihr eure Garmin-Geräte verwalten könnt.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link