Windows 8.1: Release-Termin und Features im Überblick

Jonas Wekenborg

Es ist nicht mehr lange hin, egal wann Ihr diese Nachricht lest: Der Windows-8.1-Release steht kurz vor der Tür und wir fassen die neuen Features des ersten Updates des ModernUI-Windows für Euch zusammen.

Windows 8.1: Release-Termin und Features im Überblick

Hardware-Hersteller von Windows 8 werden bereits Ende August mit dem Start-Button fürs Warten belohnt. Laut weitläufiger Meinungen wird das genaue Windows 8.1-Releasedatum kurz nach dem 16. August erwartet. An diesem Tag erreicht das Mega-Update nämlich seinen RTM-Status (Release to MAnufacturing), die finale Entwicklungsphase. Endnutzer müssen sich aber wohl noch bis Oktober gedulden (Windows 8 wurde am 25.Oktober releast), wenn die Hersteller ihre Geräte auf 8.1 optimiert haben.

Wer bereits jetzt Windows 8 nutzt, darf sich über einen kostenlosen Windows 8.1 Release freuen. Von einer Erhöhung des Kaufpreises bei einem Neukauf war bislang noch nicht die Rede.

Aber der Windows 8.1-Release verspricht noch mehr Features. Nachfolgend stellen wir die neuen Funktionen des Windows-Updates vor, falls Ihr noch nicht in den Genuss der Preview-Version gekommen seid.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat.

Die wichtigsten Windows 8.1 Features im Überblick

Start-Button

Es gab zwar bereits zuvor die Möglichkeit über Software den Windows Start-Button zurückzuholen, doch mit Windows 8.1 kehrt der standardmäßig zurück. Jetzt aber nur nicht vorschnell handeln und Start8 deinstallieren. Denn der neue Button öffnet nicht etwa wie in den Vorgängern ein Startmenü, sondern stellt lediglich eine Weiterleitung auf den Startbildschirm dar.

Der ModernUI-Start-Button bleibt auf dem Desktop dauerhaft aktiv und sichtbar, verschwindet auf dem Startbildschirm allerdings am unteren Bildrand.

Slideshow auf dem Lockscreen

Wer sich nicht bereits mit den verschiedenen Windows 8-Wallpaper-Apps beschäftigt hat, der kann sich auf die Personalisierungsmöglichkeiten in Windows 8.1 freuen. So kann nämlich das statische Hintergrundbild durch eine Dia-Show ersetzt werden, die aus Bildern aus beliebigen Ordnern oder SkyDrive befüllt werden. Die Darstellung erfolgt entweder als Einzelbild oder als Collage.

Die Slideshow bietet darüber hinaus nun auch die Möglichkeit, Skype-Anrufe im gesperrten Modus anzunehmen oder Bilder mit der Kamera zu schießen.

Desktop-Boot

Ein neu angelegter Tab in den Taskleisten-Eigenschaften lässt Euch einstellen, ob Ihr Windows 8.1 direkt auf den Desktop oder in die App-Übersicht booten lassen wollt.

Neue Apps auf dem Startbildschirm

Wurden bislang neu installierte Apps sofort auf den Startbildschirm geschoben, ist diese Funktion nun optional. Die Applikation taucht erst nur in „Alle Apps“ auf und kann durch längeres Drücken über „An Start anheften“ zur Startseite verschoben werden.

SkyDrive wird zum Datei-Manager

microsoft-skydrive-icon
Der Zugriff auf die Systemsteuerung, der für einige Nutzer bislang noch Probleme darstellte, soll nach dem Windows 8.1 Release, nicht länger nötig sein. Zumindest geht Microsoft davon aus, dass SkyDrive in Zukunft lernfähig sein soll und somit sowohl alle Inhalte des Online-Speichers als auch die lokalen Ordner der Festplatte anzeigen wird. Die Suchanfragen werden dann nicht länger einfach nur von Bing verarbeitet, sondern aus sinnvollen Informationen zusammengesetzt sein und aus verschiedenen Webseiten Ergebnisse liefern.

Größenverstellbare Kacheln

Wer mehr oder weniger Infos auf den Kacheln des Startbildschirmes sehen möchte, freut sich, dass eines der Windows 8.1 Features genau dieses Problem anpackt (und skaliert). Nun sind Darstellungen der Apps in individuellen Größen möglich. So stellt die Mini-Version nur das Icon der App dar, während die großen Versionen der Wetter-App beispielsweise die Wetterdaten von drei Städten anzeigt (wer’s braucht) oder die Kalender-App die gesamten Termine des Tages listet.

Die anpassung der Größen findet außerdem nicht länger über die Schaltfläche in der unteren Leiste statt, sondern wird nun über ein eigenes Menü geregelt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung