Windows 8.1: Die Neuerungen im Überblick

Ulrich
Windows 8.1: Die Neuerungen im Überblick

Wie erwartet hat Microsoft auf der Entwicklerkonferenz Build noch einmal alle Informationen zu Windows 8.1 bekannt gegeben. Während die Preview der neuen Version ab sofort an dieser Stelle heruntergeladen werden kann, hatten die Kollegen von Engadget bereits die Gelegenheit Windows 8.1 über 15 Stunden zu testen. Dementsprechend liefert das Techblog einen ausführlichen Überblick über alle Neuerungen, die die Version mit an Bord hat. Eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen findet ihr hier:

Startbutton und Live-Hintergründe

windows81-start

Wie bereits im Vorfeld berichtet, bringt Windows 8.1 den Startbutton wieder mit. Dieser befindet sich - wie gewohnt - im unteren linken Bereich. Über einen Klick wird allerdings nicht die bis Windows 8 bekannte Startleiste geöffnet, sondern man gelangt lediglich auf den neuen Startbildschirm.

Eine weitere Neuerung, die den Startbildschirm betrifft, sind die sogenannten Motions Accents. Hierbei handelt es sich um eine Art Live Wallpaper, ähnlich wie bei Android, allerdings mit einem etwas subtileren Effekt.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat.

Lockscreen und Startbildschirm

windows81-lock

Auch der Lockscreen hat einige neue Funktionen erhalten. So ist es nun unter anderem möglich, auf diesem eine Slideshow laufen zu lassen. Die Fotos können dabei von verschiedenen Quellen (zum Beispiel direkt aus der Galerie oder aus SkyDrive) gezogen werden.

Über den Lockscreen lassen sich ab sofort auch direkt Fotos aufnehmen und Skype-Gespräche annehmen. Da es sich hierbei um optionale Einstellungen handelt, kann der Nutzer selbst entscheiden, ob er davon Gebrauch machen möchte oder eben nicht.

Auf dem Startbildschirm bietet Windows 8.1 nun zwei zusätzliche Kachel-Größen und lässt sich somit ähnlich wie bei Windows Phone personalisieren. Neu sind eine große Kachel (hat ungefähr die Größe von zwei Medium-Tiles) und eine kleine (ein viertel einer normalen Kachel).

Side-by-Side-Window

Mit Windows 8.1 wurde auch die Anzahl der Fenster erhöht, die parallel auf dem Bildschirm angezeigt werden können. Diese sind allerdings abhängig von der Anzahl der horizontalen Pixel und so lassen sich auf einem Surface Pro mit einer Auflösung von 1,920 x 1,080 Pixel weiterhin nur zwei Fenster „Side-by-Side“ anzeigen. Trotzdem hat der Nutzer nun weitere Einstellungsmöglichkeiten, denn die Fenster lassen sich mit verschiedenen Größen nebeneinander anordnen. Während bisher nur ein 80:20-Verhältnis möglich war, können Apps nun auch im Verhältnis 50:50 und 60:40 platziert werden.

Suche und Keyboard

windows81-suche

Für die neue Version von Windows 8 wurde die Suche komplett überarbeitet. Ab sofort werden Ergebnisse zu Apps, Dateien, Web und SkyDrive angezeigt. Unter dem Namen Hero hat Microsoft einen Dienst entwickelt, der Suchanfragen zu Personen direkt ein einer anschaulichen App präsentiert. Sucht man zum Beispiel nach einem Musiker, kann man sich während der Suche gleich verschiedene Songs des Artists anhören.

Ein weiteres neues Feature ist das verbesserte Keyboard. Wortvorschläge können ab sofort mittels Swipe-Geste auf der Leerzeichentaste ausgewählt werden. Laut Engadget funktioniert dieses neue Feature wirklich gut und weißt eine sehr geringe Fehlerhäufigkeit auf.

Windows Store

Auch der Windows Store hat ein komplettes Facelifting erhalten. Das Design wurde etwas flacher gestaltet und wichtige Elemente, wie zum Beispiel Sterne und die Anzahl der Bewertungen sind nun schon auf der Hauptseite sichtbar. Eine weitere Neuerung im Windows Store ist, dass ab sofort auch promotete Apps vorgeschlagen werden.

Weitere Neuerungen:

  • Xbox Music und Video wurden komplett überarbeitet.
  • der Internetexplorer 11 bietet nun die Möglichkeit unbegrenzt viele Tabs zu öffnen (diese sitzen ab sofort am unteren Bildschirmrand)
  • die Foto-App hat einige Instrumente zur Bildbearbeitung (zum Beispiel Kontrast, Schatten, etc.) erhalten
  • es lassen sich nun 360-Grad-Fotos erstellen

Zum Schluss gibt es dann noch passend zu den ganzen Neuerungen das Hands On von The Verge:

Was sagt ihr zu den Neuerungen von Microsoft Windows 8.1?

via Engadget

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung