Windows 8.1 direkt in den Desktop-Modus bootbar?

Peter Hryciuk

Windows 8 ist durch die neue Modern UI bei vielen Nutzern überhaupt nicht gut angekommen. Microsoft macht es sich mit der Aufklärung um die neue Ansicht für Touchscreens aber auch schwer. Egal wo man mit dem neuen Windows Betriebssystem wirbt, wird nur die Modern UI mit den Kacheln gezeigt, sodass viele normale Nutzer annehmen, dass es da den alten Desktop-Modus überhaupt nicht mehr gibt.

Nun bietet Microsoft in Windows 8 aktuell keine Möglichkeit direkt in den Desktop zu booten. Behelfen kann man sich mit kleinen Zusatzprogrammen. Wenn man sich dann im Desktop befindet, fügen einige Hersteller sogar zusätzliche Symbole in die Taskleiste, damit sich Umsteiger nicht ganz fremd fühlen. Dabei wäre das überhaupt nicht nötig, wenn man sich beim Umstieg auf Windows 8 nur ein wenig auf das neue System einlassen würde und sich damit beschäftigt. Klar muss man sich umgewöhnen, doch die Zukunft wird weg vom Desktop gehen, obwohl man diesen wohl nie ersetzen könnte.

Mit dem Update auf Windows 8.1 wird es einige Verbesserungen geben, die wir euch in der Vergangenheit bereits vorgestellt haben. Diese betreffen größtenteils die Modern UI, damit man nicht mehr so häufig in den Desktop-Modus wechseln muss und trotzdem alle Einstellungen erreichen kann. Nun wird es wohl aber auch im Desktop-Modus einige Veränderungen geben, wie microsoftportal.net berichtet (Artikel wurde wieder entfernt). Demnach wurde in einer Datei eine neue Zeile entdeckt, die es angeblich erlauben soll direkt in den Desktop zu booten.

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat

boot_to_desktop_MSP

Doch ist das der richtige Weg? Sollte man, nachdem man nun schon so viel Kritik einstecken musste, wirklich den Kurs wechseln und so eine Option von Haus aus anbieten? Besonders bei Windows 8 Tablets macht das wenig Sinn oder nutzt ihr dort auch oft den Desktop-Modus?

Wie und wann nutzt ihr die Modern UI?

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung