Windows 8.1 mit Bing offiziell angekündigt

Peter Hryciuk

Microsoft hat heute Abend Windows 8.1 mit Bing offiziell vorgestellt. Damit möchte man die Preise für vollwertige Windows 8.1 Geräte in Zukunft noch weiter senken und beschränkt sich dabei nicht auf bis zu 9 Zoll große Tablets oder Smartphones. Bereits auf der Computex 2014 werden Hersteller erste Geräte mit Windows 8.1 mit Bing offiziell ankündigen. Die Unterschiede dabei sind nur minimal und es könnten sogar einige Vorteile für die Kunden dabei rausspringen - nicht nur beim Preis.

Windows 8.1 mit Bing ist erstmals Ende Februar in der Gerüchteküche aufgetaucht, bevor mit Windows 8.1 Update 1 die kostenlosen Lizenzen für kleinere Tablets überhaupt bekannt waren. Danach wurde es um das Thema still, doch nun haut Microsoft noch einmal richtig auf den Tisch. Windows 8.1 mit Bing kostet die Hersteller weniger und demnach werden auch die Preise für Kunden sinken. Damit will Microsoft die Verbreitung des eigenen Betriebssystems natürlich auch weiter vorantreiben. In Windows 8.1 mit Bing wird nur die Suchmaschine im Internet Explorer auf Bing voreingestellt sein. Man kann diese Einstellung aber manuell selbst verändern. Ansonsten bekommt man ein vollwertiges Betriebssystem inklusive Update 1.

Das neue Windows 8.1 mit Bing kann nicht separat von normalen Interessenten gekauft werden, sondern wird nur vorinstalliert auf neuen PCs, Tablets, Laptops oder Desktops ausgeliefert. Bei einigen Geräten wird man auch Office vorinstallieren, wobei nicht genau erwähnt wird, welche Version. Wir gehen von Office 2013 aus. Alternativ bekommt man ein Jahr kostenlosen Zugang zu Office 365. Dieses kann nach dem einen Jahr natürlich kostenpflichtig verlängert werden.

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat

Nun sind wir natürlich sehr gespannt darauf, wie stark der Einfluss auf die Endpreise wird. Besonders bei größeren Tablets, wo es sonst kein kostenloses Office dazugab, könnte dies ein neuer Kaufgrund sein sich für ein Gerät mit Windows 8.1 mit Bing zu entscheiden, wenn man gleichzeitig auch Office 2013 als Vollversion bzw. 1 Jahr Office 365 erhält. In den letzten Wochen haben sich so einige Kandidaten für den Einsatz von Windows 8.1 mit Bing blicken lassen. Die Hersteller wird es freuen, denn so kann man sicher auch mehr Geräte verkaufen und die Einschränkungen sind im Grunde nicht vorhanden.

Was sagt ihr zu Windows 8.1 mit Bing?

Quelle: windows via thenextweb

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung