Windows 8.1 Pro Build 9374 mit Kiosk-Modus im Walkthrough Video

Peter Hryciuk

Erst vor wenigen Tagen ist Windows 8.1 Build 9369 aufgetaucht, welches wichtige Änderungen mit sich gebracht hat. Dazu zählten der File Manager im Modern UI Kachel-Design aber auch erweiterte Multitasking-Funktionen. Nun ist erstmals Windows 8.1 Pro aufgetaucht in der Build 9374. Obwohl die Versionsnummer kaum größer geworden ist und nur wenigen Tage zum vorherigen Leak vergangen sind, bringt die Build 9374 eine wichtige Neuerung mit sich.

Kiosk-Modus

So wurde in der neusten Version der Kiosk-Modus entdeckt. Damit lassen sich bestimmte Apps unter Windows 8 direkt mit dem Login starten. So könnte man, besonders in Büros, nur eine bestimmte Anzahl von Apps bereitstellen, die dann auch genutzt werden können. Auch für Unternehmen, welche Windows 8 Geräte zur Präsentation von eigenen Apps nutzen wollen, ist die Funktion sicher praktisch, weil sich die App dann einfach auch nicht verlassen lässt, wenn man sich auf eine beschränkt. Leider fehlt in der Version noch die Möglichkeit direkt den Desktop zu starten, und sich auf diesen zu beschränken. Auch das wäre sehr praktisch für Unternehmen, welche ihre Mitarbeiter so wieder direkt in die alte Desktop-Ansicht booten lassen könnten. Eine ähnliche Funktion wurde in der Vergangenheit schon genannt, wobei man im Kiosk-Modus wirklich nur im Desktop bleiben kann, auch wenn man den Windows Knopf auf der Tastatur drückt. In Kombination mit dem alten Start-Button, welcher in der Version aber auch noch nicht verfügbar war, hätte man die wichtigsten Punkte überarbeitet.

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat

Erweitertes Multitasking

Was in der letzten Version leider erst später entdeckt wurde, nachdem wir schon über die erweiterten Multitasking-Funktionen berichtet haben, ist die Möglichkeit die Breite der angezeigten Apps ohne Beschränkung auf bestimmte Größen anpassen zu können. Dabei zieht man den Balken, welcher die Apps teilt, einfach in eine bestimmte Position, wie man es gerne dargestellt haben möchte. Dieser rastet dann zwar in bestimmten Abmessungen wie 33,3% zu 66,6% und 50% zu 50% noch ein, und ermöglicht so eine spezielle Darstellung bei bestimmten Apps, aber man hat die Freiheit die Größe dazwischen zu bestimmen.

windows81build93745_1020_verge_super_wide

Microsoft macht mit jeder Version wirklich große Fortschritte, die dem finalen Update auf Windows 8.1 sehr gut tun werden. Man arbeitet dabei einfach intensiver an der Modern UI und versucht so viel wie nur möglich über diese Oberfläche zu erreichen. Weiterhin führt man mit dem Booten direkt in den Desktop und dem Start Button die am häufigsten kritisierten Punkte wieder ein und hofft so natürlich auf bessere Akzeptanz.

Wir freuen und schon auf die Build 2013 Ende Juni, wo dann die Public Preview bereitgestellt werden soll und natürlich deutlich günstigere Windows 8 Tablets.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung