Windows 8.1 RTM zum Download verfügbar - Neuerungen im Video

Peter Hryciuk

Windows 8.1 und Windows RT 8.1 werden ab dem 18. Oktober für alle Windows 8 und Windows RT Geräte als Update über den Windows Store ausgerollt. Durch die Public Preview konnten wir uns bereits einen Eindruck davon machen, welche Funktionen und Neuerungen zu erwarten sind, wobei es sich dabei immer noch nicht um die finale Version gehandelt hat. Vor wenigen Wochen hat Microsoft dann den Ready to Manufacture Status verkündet und damit den Startschuss für Unternehmen gegeben, die neue Windows 8.1 Geräte auf den Markt bringen wollen.

Etwas überrascht und natürlich enttäuscht waren alle MSDN und Technet Abbonenten, die sonst immer sofort nach Bekanntgabe des RTM-Status auch die neusten Versionen direkt runterladen konnten. Das hatte Microsoft dieses Mal verhindert, ist gestern Abend dann aber doch eingeknickt nach den Protesten und bietet nun Windows 8.1 zum Download an.

Genau das hat natürlich dafür gesorgt, dass nun viele neue Informationen und bereits erste Videos auftauchen, welche wirklich alle neuen Funktionen aufzeigen. Wir hatten uns die Windows 8.1 Preview auf dem Acer Iconia W3 angeschaut und waren von der gestiegenen Performance, aber auch von den Anpassungsmöglichkeiten sehr angetan. Der neue Start Bildschirm lässt sich nun noch besser und vor allem einfacher anpassen, viele Funktionen und Einstellungen direkt in der Modern UI Oberfläche erreichen und dementsprechend auch einfacher auf einem Tablet bedienen.

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat

(Link zum YouTube-Video)

Ganz neu ist die Integration von Skype-Benachrichtigungen für Anrufe bzw. Nachrichten direkt auf dem Lockscreen. Dort werden eingehende Informationen direkt angezeigt und so super ins System integriert. Das zeigt aber auch wieder, wie tief Microsoft die eigenen Dienste wie eben Skype oder SkyDrive in das Betriebssystem integrieren möchte. Hoffentlich fällt man damit nicht auf die Nase wie mit dem eigenen Browser, bei dem man auf gerichtliche Anordnung nach der Einrichtung die Auswahl aller verfügbaren Browser anzeigen muss.

skypeprerelease

Wer Dienste wie Skype oder SkyDriver häufig nutzt, wird den einfachen Übergang zu den Programmen natürlich sehr begrüßen.

Wer kein Technet oder MSDN Abo besitzt, muss sich wohl bis zum 18. Oktober gedulden. Das Update ist dann kostenlos für alle, die bereits ein Windows 8 Geräte bzw. ein Windows RT Tablet besitzen. Wir freuen in in jedem Fall auf die neuen Windows 8.1 Tablets mit Bay Trail Prozessoren und kleinem Preis. Da hat Toshiba mit dem Encore bereits die Richtung vorgegeben und uns zumindest preislich und von der Ausstattung absolut nicht enttäuscht.

via winbeta 1 | 2 | 3

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung