Microsoft: Windows 8.1 Update 1 im Frühling - Tablets mit 1 GB RAM & 16 GB Speicher

Peter Hryciuk
Microsoft: Windows 8.1 Update 1 im Frühling - Tablets mit 1 GB RAM & 16 GB Speicher

In diesem Moment findet in Barcelona eine Pressekonferenz von Microsoft statt, auf der das Unternehmen das in der Vergangenheit schon öfter aufgetauchte Update 1 für Windows 8.1 offiziell für den Frühling angekündigt hat. Es werden neue Details verraten, die uns tatsächlich verblüfft haben, denn damit haben wir wirklich nicht gerechnet. Leider wird noch kein konkretes Datum genannt.

Einfachere Bedienung mit der Maus und Tastatur

Microsoft hat heute offiziell das Frühlings-Update für Windows 8.1 angekündigt. In diesem wird man die Bedienung mit der Maus und Tastatur deutlich optimieren, damit Nutzer an normalen PCs und Laptops ohne Touchscreen besser damit arbeiten können. Viele Details dazu haben wir in der Vergangenheit durch aufgetauchte Leaks bereits veröffentlicht und diese werden auch so bestätigt. Man bekommt die obere Leiste zurück, wenn man mit der Maus arbeitet, und kann so Windows 8 Apps ohne Probleme über die „Schließen“ und „Minimieren“ Symbole beenden bzw. verkleinern. Der Klick mit der rechten Maustaste öffnet nun direkt mit dem Bezug zum Bereich, wo geklickt wurde, ein Fenster mit Optionen. Auch die Ablage von Windows 8 Apps und der Wechsel zwischen den jeweiligen Programmen werden nun deutlich erleichtert, wenn man keinen Touchscreen besitzt.

Das klingt schon einmal sehr gut und dürfte die Bedienung unter Windows 8.1 mit dem Update 1 für normale Nutzer deutlich erleichtern. Zudem verschmelzen der Desktop- und Modern UI-Modus langsam aber sicher miteinander. Mit Windows 9 könnte Microsoft den Weg noch weiter gehen.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat.

Unterstützung für 1 GB RAM und 16 GB Speicher

windows 8.1 Update 1 ana_01

Der absolute Knaller ist in unseren Augen aber die Ausweitung der Unterstützung für Geräte mit nur 1 GB RAM und 16 GB internem Speicher. Bisherige Windows 8 und 8.1 Tablets haben mindestens 2 GB RAM und 32 GB internen Speicher. Vom internen Speicher bleiben meist unter 10 GB frei, weil die Sicherung des Systems und das Betriebssystem an sich natürlich Speicher verbrauchen. Das wird sich ändern und das war bereits in der Gerüchteküche im Gespräch. Das Update 1 optimiert Windows 8.1 so, dass das Betriebssystem auch mit 1 GB RAM noch gut bedienbar sein soll. Microsoft muss das System also mit dem Update stark optimiert haben.

Zudem wird man in Zukunft wohl auch vollwertige Windows 8.1 Tablets mit nur 16 GB internem Speicher sehen. Die Sicherung muss dabei dann ausgelagert werden auf z.B. eine Speicherkarte. Zudem müssen weitere Optimierungen geschehen, damit die Nutzer überhaupt noch etwas Speicher zur Verfügung haben. Die Abspeckung des RAM und internen Speichers erlaubt natürlich auch niedrigere Preise. In Kombination mit günstigeren Lizenzen sind Tablets für deutlich unter 250€ demnach bald kein großes Problem mehr.

Was sagt ihr zu den neuen Informationen zum Windows 8.1 Update 1?

via anandtech

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung