Windows 8.1 Update 1: Neue Build zeigt Desktop-Boot ist voreingestellt

Peter Hryciuk
Windows 8.1 Update 1: Neue Build zeigt Desktop-Boot ist voreingestellt

Gehört der Start von Windows 8.1 auf den Startbildschirm mit den Kacheln ab dem kommenden Update 1 der Vergangenheit an? Darauf deutet zumindest die neue Version einer erst wenige Tage alten Build hin. Zumindest dort ist der Start direkt in den Desktop-Modus voreingestellt. Demnach müsste man die Option zur Umstellung nicht mehr suchen und würde bei jedem Start des Systems direkt auf dem Desktop landen.

Besonders für neue Nutzer von Windows 8.1 auf einem Desktop-PC bzw. Laptop ohne Touchscreen wäre der Boot in den Desktop oft deutlich sinnvoller. Besonders in Unternehmen wird die Modern UI Oberfläche mit den Kacheln und der teilweise umständlichen Bedienung kaum genutzt. Auf einem Tablet würde das aktuell keinen Sinn machen, denn dort ist die Modern UI durchaus gut zu bedienen, wenn man sich einige Zeit eingearbeitet hat. Auf einem Touchscreen sind die kleinen Symbole auf dem Desktop leider nicht immer gut zu treffen.

Wir können uns sehr gut vorstellen, dass man z.B. bei der Einrichtung eines neuen PCs mit Windows 8.1, welches schon das Update 1 erhalten hat, direkt wählen kann, welche Oberfläche gestartet werden soll. Genau so, wie man es z.B. mit den Browsern machen kann, da Microsoft seinen Internet Explorer nicht favorisieren darf. So könnte jeder Nutzer in Zukunft ohne große Umstände die passende Oberfläche für sein System wählen.

Dieser Schritt und die anderen Neuerungen von Windows 8.1 Update 1 mit den Modern UI Apps im Desktop-Modus aber auch Optimierungen für Tablets zeigt ganz klar, dass das Update 1 vermutlich gar nicht so klein ist. Es soll auch Optimierungen für günstigere Tablets geben, bei denen der Speicherplatz aber auch die Auslastung des Arbeitsspeichers verringert werden soll. Das wäre bei kleinen 8 Zoll Tablets mit 32 GB und 2 GB RAM durchaus zu begrüßen. Oft bleiben dort nur ca. 10 GB für die eigenen Daten frei. Da Apps nicht so einfach auf einer Speicherkarte installiert werden können, zählt im Grunde jedes GB mehr freien Speichers.

Das Windows 8.1 Update 1 soll bereits im März kostenlos über den Windows Store verteilt werden. Wir sind schon sehr gespannt, ob die neue Build noch mehr Informationen enthüllt. WZOR analysiert die neue Version aktuell und wird dann hoffentlich noch mehr zu berichten haben.

Was sagt ihr zum Windows 8.1 Update 1 bisher?

via drwindows

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung