Windows 8.1 Update 1: Neue KB2969339 Version ermöglicht Update

Peter Hryciuk
Windows 8.1 Update 1: Neue KB2969339 Version ermöglicht Update

Während das Windows 8.1 Update 1 von Microsoft bereits seit Anfang April offiziell zum Download angeboten wird und mittlerweile auch Grundlage für zukünftige Updates ist, konnten viele Nutzer das Update erst gar nicht installieren, da sich im Update-Prozess nur eine Fehlermeldung gezeigt hat. Microsoft hat den Fehler nun in der für das Update nötigen Datei KB2969339 gefunden und bietet eine neue Version an. Diese soll das Update 1 nun von Windows 8.1 ermöglichen. Damit bekommt man also auch weiterhin alle wichtigen Updates direkt von Microsoft geliefert.

Viele Nutzer haben sich nach der Verfügbarkeit des Windows 8.1 Update 1 über den Fehler 0x80073712 beschwert, der im Update-Prozess aufgetaucht ist. Das Update lies sich bei einigen Nutzern auch nicht mit diversen Tipps beheben, die man zu der Fehlermeldung im Internet in diversen Foren findet. Erst mit dem Juni-Update hat Microsoft das Problem anscheinend tatsächlich gelöst und ermöglicht nun auch die Installation des ersten großen Updates, welches installiert sein muss, wenn man zukünftig weiterhin Updates erhalten möchte. Seit Beginn der Woche werden neue Sicherheitsupdates nur noch installiert, wenn man Windows 8.1 Update 1 auf dem eigenen System nutzt. Selbst die manuelle Installation unterbindet Microsoft mit einer Fehlermeldung. Die neue KB2969339 Datei steht direkt im Update-Prozess zur Verfügung bzw. kann auch manuell auf dieser Microsoft-Seite für das passende System heruntergeladen werden. 

Das Windows 8.1 Update 1 hat viele Verbesserungen gebracht, die besonders auf Windows-Systemen zum Tragen kommen, die nicht mit einem Touchscreen ausgestattet sind. So stand die Bedienung mit der Maus auf dem Desktop-PC bzw. Laptop im Vordergrund, die immer noch den Großteil der genutzten Systeme ausmacht. Selbst auf dem neuen Startbildschirm haben z.B. Rechtsklicks einen direkten Bezug zu der jeweiligen Kachel. Außerdem lassen sich Windows 8 Apps nun ganz einfach mit den bekannten „Schließen“- und „Minimieren“-Symbolen in der rechten oberen Ecke ohne große Umwege schließen bzw. minimieren. Besonders wer von einem älteren System wechselt, hat mit den Gesten in Kombination mit der Maus durchaus seine Probleme.

Bei uns haben die Updates seit Windows 8 sehr gut geklappt. Das Betriebssystem entwickelt sich in die richtige Richtung und erleichtert die Bedienung von Version zu Version. Wir sind gespannt, was uns noch alles erwartet. Das Startmenü soll beispielsweise auch bald wieder integriert werden.

Habt ihr Probleme bei der Installation des Windows 8.1 Update 1?

via winbeta

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung