Windows 8

Jonas Wekenborg 4

Microsoft hat Windows 8 mit Touchscreen-Unterstützung und der Metro-Oberfläche in der finalen Version als 90-Tage-Testversion für alle User freigegeben.

Windows 8 Consumer Preview-Teaser - GIGA.
Microsoft wagt mit Windows 8 den großen Wurf. Nicht mehr zwei Betriebssysteme für Smartphones und Tablets auf der einen Seite und PCs und Notebooks auf der anderen Seite soll es zukünftig geben, sondern ein Betriebssystem für Alles. Dafür wurden die bisher getrennten Systeme Windows 7 und Phone 7 zusammengebracht.

Windows 8 vereint Pc- und Tablet-/Smartphone-Oberfläche

Das Ergebnis ist Windows 8 und ist inzwischen in einer finalen Version als Download verfügbar. RTM heißt Release to Manufacturing und ist eine Version, die bereits an Computerhersteller für die Vorinstallation auf Rechnern ausgeliefert wird. Daher kann man alle wichtigen Neuerungen in dieser Demo bereits ausgiebig antesten. Am auffälligsten ist sicherlich die neue Oberfläche, die Windows 8 von Phone 7 übernommen hat. Wie dort wird der gewohnte Desktop nun von „Tiles“ genannten Kacheln abgelöst.

Eine weitere von Phone 7 übernommene Neuerung betrifft die Eingabemethode. Da Windows 8 auch auf Tablets laufen soll, bietet Windows 8 umfangreiche Unterstützung für die dort gebräuchlichen Prozessoren und Touchscreen-Displays. Windows 8 soll darüber hinaus deutlich schneller als Windows 7 starten. In Test will Microsoft einen um 30-70% schnelleren Bootvorgang als bei Windows 7 gemessen haben.

Windows 8 Kacheln

Neue Funktionen in Windows 8

Hinter der Metro-Oberfläche (richtige Bezeichnung: ModernUI) von Windows 8 arbeitet - versteckt hinter einer Kachel - ein weitgehend nur verbessertes Windows 7. Als echte Neuerungen bietet Windows 8 hier einen gründlich erweiterten Task Manager und einen Windows Explorer mit der von Office 2007 und 2010 bekannten Ribbon-Oberfläche.

Bei dem hier angebotenen Download handelt es sich um die finale Version des kommenden Betriebssystems, so wie es auch schon an Hersteller ausgeliefert wurde. Windows 8 RTM kann 90 Tage lang getestet werden. Für den Download der Testversion ist eine Anmeldung bei Microsoft zwingend erforderlich.

Achtung: Windows 8 RTM kann nicht nachträglich durch die Eingabe eines Lizenz-Keys in eine dauerhafte Installation umgewandelt werden. Wer Windows 8 dauerhaft nutzen möchte, muss sich ab Herbst eine neue Version kaufen und neu installieren.

 

< Windows 7 | Windows 8.1 >

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Windows 8

  • Secure Boot: Was ist das? Wie deaktivieren?

    Secure Boot: Was ist das? Wie deaktivieren?

    Die Funktion „Secure Boot“ soll den Rechner sicherer machen. Sie macht aber auch oft Ärger, wenn man alte Hardware nutzt oder sein System verändern möchte. Was „Secure Boot“ ist und wie ihr es deaktiviert, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze
  • Windows 8: Wann ist Support-Ende? Was danach tun?

    Windows 8: Wann ist Support-Ende? Was danach tun?

    Wann endet der Support für Windows 8? Das ist vor allem dann wichtig, wenn ihr nicht auf Windows 10 umsteigen möchtet. Wann Microsoft für Windows 8 keine Updates mehr veröffentlicht, zeigen wir auch hier auf GIGA.
    Robert Schanze
  • RAM testen in Windows – so geht's

    RAM testen in Windows – so geht's

    Falls Windows häufig abstürzt, liegt das oft an fehlerhaftem Arbeitsspeicher (RAM). Windows 10, 8 und 7 haben aber ein Tool an Bord, das euren Arbeitsspeicher auf Fehler testen kann. Wie ihr eine RAM-Speicherdiagnose ausführt, zeigen wir euch hier auf GIGA. Keine Zusatz-Software nötig.
    Robert Schanze
  • IP-Adresse ändern – so geht's

    IP-Adresse ändern – so geht's

    Es kann sinnvoll sein, die IP-Adresse zu ändern – beispielsweise wenn eure derzeitige IP von einem Dienst blockiert wurde. Wir ihr eure externe und interne IP ändert und eine neue erhaltet, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 9
  • Virtuelles Laufwerk erstellen (Windows 10, 8 und 7) – so geht's

    Virtuelles Laufwerk erstellen (Windows 10, 8 und 7) – so geht's

    Windows 10, 8 und 7 können virtuelle Laufwerke entweder mit Bord-Mitteln oder mit Zusatzprogrammen erstellen, um beispielsweise ISO- oder VHD-Dateien einzubinden. Wie das geht, und was die besten Tools und Programme dafür sind, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 2
  • Was ist „Bonjour Service“? Wie entfernen?

    Was ist „Bonjour Service“? Wie entfernen?

    Im Task-Manager von Windows oder in der Liste der installierten Programme findet man unter Umständen den „Bonjour Service“. Wir erklären hier auf GIGA, was das ist und wie man den Dienst entfernen kann.
    Robert Schanze
  • IPv6 deaktivieren/aktivieren – so geht's

    IPv6 deaktivieren/aktivieren – so geht's

    IPv6 ist ein neueres Internetprotokoll. Heutzutage wird statt IPv6 aber meistens IPv4 genutzt. Ihr könnt IPv6 daher bei Bedarf deaktivieren. Wir zeigen euch hier auf GIGA, wie das geht.
    Robert Schanze 1
  • PC: Seriennummer auslesen und anzeigen – so geht's

    PC: Seriennummer auslesen und anzeigen – so geht's

    Ihr könnt die Seriennummer eures PCs mit wenigen Schritten auslesen und anzeigen lassen. Das ist hilfreich, wenn ein Garantie-Fall vorliegt und der Hersteller die Seriennummer zur Reparatur des PCs braucht. Windows hat dafür schon alle Mittel an Bord. Wir zeigen, wie ihr die Seriennummer eures PCs auslesen und anzeigen könnt.
    Robert Schanze
  • ntuser.dat: Was ist das?

    ntuser.dat: Was ist das?

    In Windows ist die Datei ntuser.dat in eurem Benutzerordner gespeichert. Wir erklären, was das für eine Datei ist, ob ihr sie löschen und wie ihr sie modifizieren könnt.
    Robert Schanze
  • Lösung: DNS-Server antwortet nicht

    Lösung: DNS-Server antwortet nicht

    Wenn ihr in Windows die Fehlermeldung „DNS-Server antwortet nicht“ erhaltet, könnt ihr nicht auf das Internet zugreifen. Wir zeigen euch, wie ihr das Problem löst.
    Robert Schanze 2
* Werbung