Windows 8: Microsoft beendet heute den Support

Peter Hryciuk 3

Microsoft stellt heute offiziell den Support für Windows 8 ein. Ab sofort wird es keine Sicherheitsupdates mehr für das Betriebssystem geben. Weiterhin wird der Support für den Internet Explorer 8, 9 und 10 eingestellt. Man sollte sich also die neuen Versionen des Betriebssystems und Browsers installieren, um nicht Gefahr zu laufen, angreifbar zu werden.

Windows 8 Consumer Preview-Teaser - GIGA.

Microsoft beendet Support für Windows 8

Microsoft hat heute offiziell den Support für Windows 8 beendet und wird demnach keine Sicherheitsupdates mehr für das Betriebssystem verteilen. Wer weiterhin Windows 8 nutzt, läuft also Gefahr angreifbarer zu werden. Normalerweise gewährt Microsoft einen Support von 10 Jahren. Nachdem der Support für Windows XP schon vor einiger Zeit ausgelaufen, wird Windows Vista erst im nächsten Jahr in Rente geschickt und nicht mehr ausgebessert. Windows 8 wird aber schon nach deutlich kürzerer Zeit „eingestellt“, denn das Betriebssystem kam erst im Oktober 2012 auf den Markt. Die Unterstützung für Windows 7 läuft erst 2020 aus. Woran liegt das also?

Es ist im Grunde ganz einfach. Für Windows 8 ist das Update auf Windows 8.1 im Grunde ein Zwangsupdate, an dem sich der zukünftige Support für das Betriebssystem richtet. Damit die letzten Nutzer endlich umsteigen, hat man schon vor einiger Zeit das Supportende für Windows 8 angekündigt. Das Update auf Windows 8.1 ist natürlich kostenlos und ohne Probleme möglich. Da jetzt keine Sicherheitsupdates mehr für Windows 8 veröffentlicht werden, ist das Update mindestens auf Windows 8.1 angeraten. Das kostenlose Upgrade auf Windows 10 ist weiterhin bis zum 29. Juli 2016 möglich.

Windows 10 Upgrade durchführen

Supportende für den Internet Explorer 8, 9 und 10

Microsoft beendet aber nicht nur den Support für Windows 8, sondern schickt auch die Internet Explorer 8, 9 und 10 in den Ruhestand. Die drei Browser werden zukünftig auch nicht mehr mit Updates versorgt. Nutzer des Internet Explorers sollten also auf eine neuere Version umsteigen. In Windows 10 ist zusätzlich auch der Microsoft Edge Browser integriert. Damit bleibt man dann immer auf dem neusten Stand.

Nutzt ihr eigentlich noch Windows 8?

HP Pavilion x2 10 2-in-1 Windows 10 Tablet bei Amazon *

via ubergizmo

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung