Standardprogramme festlegen und ändern: so geht’s unter Windows

Martin Maciej 1

Das Ausführen von Programmen unter Windows ist denkbar einfach, schließlich muss man in der Regel lediglich auf eine Datei doppelklicken, um den Inhalt mit dem damit verbundenen Programm zu verwenden. Wird eine Datei allerdings standardmäßig mit einer Anwendung geöffnet, die nicht erwünscht ist, empfiehlt es sich, das Standardprogramm zu ändern.

Standardprogramme festlegen und ändern: so geht’s unter Windows

Zudem könnt ihr ein Windows Standardprogramm festlegen, wenn das Dateiformat noch mit keiner Anwendung verknüpft ist. Die Vorgehensweisen für das Setzen der Programme unterscheiden sich bei Windows 7 und Windows 8 nur minimal.

Ändern der Standardprogramme unter Windows 7

Soll das Hauptprogramm zum Öffnen eines bestimmten Dateityps unter Windows 7 geändert oder festgelegt werden, geht wie folgt vor:

  • Datei mit entsprechendem Format suchen
  • Datei mit rechter Maustaste auswählen
  • „Öffnen mit…“
  • Windows schlägt einige Standardprogramme unter „empfohlene Programme“ vor
  • Findet sich die gewünschte Software hier nicht, können über „Durchsuchen…“ weitere auf der Festplatte installierte Programme gesucht werden
  • Soll die Datei nur einmalig hiermit geöffnet werden, klickt auf „OK“
  • Soll die Datei in Zukunft immer mit dem gewählten Programm geöffnet werden, setzt den Haken bei „Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen“
  • Soll die Festlegung des Standardprogramms wieder aufgehoben oder im Nachhinein geändert werden, klickt die Datei des entsprechenden Formats erneut mit rechter Maustaste an und geht wie oben beschrieben vor

windows-7-standardprogramme

Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat.

Standardprogramme festlegen unter Windows 8

Wollt ihr das Standardprogramm bei Windows 8 festlegen, geht ihr ähnlich vor:

  1. Datei auf dem PC mit entsprechendem Format suchen, für welches das Standardprogramm gewählt werden soll
  2. Rechtsklick: „Öffnen mit“ -> „Standardprogramm auswählen“
  3. Wählt aus der nun erscheinenden Liste das Programm aus, mit welchem das Dateiformat immer geöffnet werden soll
  4. Unter „Weitere Optionen“ wird die Auswahl an Programmen erweitert
  5. Sollen Dateien dieser ARt zukünftig immer mit der Anwendung geöffnet werden, setzt den Haken bei „Diese App für alle -Dateien verwenden“
  6. Die Auswahl wird übernommen und alle Dateien dieses Typs werden zukünftig mit der gewählten Anwendung geöffnet

windows-8-standardprogramme

Um Standard-Apps unter Windows 10 festzulegen, lest ihr den Artikel Windows 10: Standard-Apps festlegen und ändern – So geht’s.

Zum Thema:

Windows 8 Consumer Preview-Teaser - GIGA.

 

 

 

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • VeraCrypt

    VeraCrypt

    Ein neues Verschlüsselungsprogramm steht bereit! Das kostenlose VeraCrypt beruht auf dem eingestellten TrueCrypt, soll aber noch sicherer sein. Die französischen Hersteller erklären das u.a. mit der deutlich erhöhten Zahl von Verschlüsselungs-Wiederholungen. Das macht VeraCrypt beim Öffnen eines verschlüsselten Containers minimal langsamer, hat aber keine Auswirkungen während der Arbeit mit den Daten.
    Marco Kratzenberg
  • iCloud Control Panel for Windows

    iCloud Control Panel for Windows

    Mit dem iCloud Control Panel for Windows Download bekommt ihr die offizielle Apple-Anwendung, mit der ihr Fotos, Kontakte, Kalender, Dateien sowie andere Daten euer iOS-Geräte mittels iCloud mit eurem Windows-Rechner synchronisieren könnt.
    Marvin Basse
  • WinToUSB

    WinToUSB

    Mit dem WinToUSB Download kann man ein Windows-Betriebssystem von einer Installations-CD auf einer USB-Festplatte oder einem Stick installieren, von dem danach gestartet werden kann. Mit der neuesten Version lässt sich sogar das aktuelle Windows auf einem PC als Boot-System auf das USB-Speichermedium übertragen.
    Thomas Jungbluth
* Werbung