Windows 8 Systemwiederherstellung: Wiederherstellen, Auffrischen und Zurücksetzen

Jonas Wekenborg

Ihr wollt eine Systemwiederherstellung unter Windows 8 ausführen, wisst aber nicht, wo das Feature zu finden ist? Wir verraten euch das Versteck und erklären, wie ihr vorgehen müsst, um Microsofts Betriebssystem aufzufrischen, wiederherzustellen und zurückzusetzen.

Windows 8 Systemwiederherstellung: Wiederherstellen, Auffrischen und Zurücksetzen

Ihr habt PC-Probleme und wollt Windows 8 zurücksetzen, wisst aber nicht, wie ihr in die Einstellungen gelangen könnt. Wir erklären, wie ihr Windows 8 wiederherstellen, auffrischen und auf die Werkseinstellung zurücksetzen könnt.

Windows 8 Consumer Preview-Teaser - GIGA.
Neben der Systemwiederherstellung, die es bereits in den Vorgänger-Versionen von Windows gab, sind mit Windows 8 die Optionen Refresh/Auffrischen und Reset/Zurücksetzen hinzugekommen. Während ihr bei Windows 8 Auffrischen das Betriebssystem erneut und ohne Datenverlust einfach „drüber“ installiert (vgl. Windows 7 Reparaturinstallation), setzt ihr mit Restore den gesamten PC auf Werkseinstellungen zurück, wie es von Handys bekannt ist.

1. Systemwiederherstellung unter Windows 8

Wichtiger Hinweis: Die Option Systemwiederherstellung für Besitzer von Windows RT ist nicht verfügbar.

Wollt ihr vor kurzem installierte Apps oder Treiber wieder loswerden, weil sie Probleme auf eurem Rechner verursachen, könnt ihr einen älteren Wiederherstellungspunkt aufrufen und den PC darauf zurücksetzen. Dabei gehen alle in der Zwischenzeit getätigten Änderungen verloren.

  1. Öffnet die Suche (Streifbewegung vom rechten Bildschirmrand)
  2. Gebt „Wiederherstellung“ ein
  3. Klickt auf Einstellungen > Wiederherstellung
  4. Betätigt „Systemwiederherstellung öffnen“ und befolgt die weiteren Anweisungen
Bilderstrecke starten
4 Bilder
Dateiendung anzeigen und ändern bei Windows.

2. Windows 8 auffrischen

systemwiederherstellung windows 8-refresh
Um das Feature Refresh von Windows 8 zu nutzen und dadurch die Leistung eures PCs gegebenenfalls zu steigern, könnt ihr dies ganz einfach in den PC-Einstellungen konfigurieren.

Apps und Treiber, die aus dem Windows Store stammen oder die bereits vorinstalliert waren, werden neu installiert. Alle anderen nachträglich installierten Apps werden gelöscht. Nach dem Auffrischen wird euch allerdings eine Liste mit den gelöschten Applikationen angezeigt, damit ihr sie manuell nachinstallieren könnt.

Geht zum Auffrischen wie folgt vor:

  1. Geht über Einstellungen > PC-Einstellungen ändern
  2. Öffnet den Allgemein-Reiter
  3. Wählt in Frischen Sie den PC ohne Auswirkung auf Ihre Daten auf „Erste Schritte“
  4. Folgt den weiteren Einstellungen

3. Windows 8 zurücksetzen

Wichtig: Mit großer Wahrscheinlichkeit werdet ihr beim Zurücksetzen nach dem Datenträger von Windows 8 gefragt. Besitzt ihr also eine vorinstallierte Version von Microsofts Betriebssystem, müsst ihr zuvor den Produktschlüssel auslesen und einen Backup-Datenträger erstellen.

systemwiederherstellung windows 8-reset
Um Windows in den Originalzustand zurückzusetzen, könnt ihr den neuen Reset-Befehl nutzen. Dabei werden allerdings alle eure persönlichen Daten und Einstellungen gelöscht. Vorinstallierte Apps werden erneut installiert.

So setzt ihr den PC in den Werkszustand zurück:

  1. Geht über Einstellungen > PC-Einstellungen ändern
  2. Öffnet den Allgemein-Reiter
  3. Wählt in Alles Entfernen und Windows neu installieren „Erste Schritte“
  4. Wählt, ob Ihr die Daten schnell oder vollständig gelöscht haben wollt

Grundsätzlich solltet ihr die Windows 8 Systemwiederherstellung nicht als eine Art Backup ansehen, sondern stets Sicherungskopien und Backups auf externen Speichermedien anlegen.

 

Weitere hilfreiche Themen:

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Windows-10-April-2018-Update: Bluescreen-Probleme treten auf

    Windows-10-April-2018-Update: Bluescreen-Probleme treten auf

    Nachdem das Windows-10-April-2018-Update mit einiger Verzögerung erschienen ist, sind die ersten Probleme bekannt geworden, die nach der Installation auftreten. Aktuell sorgt für Ärger, dass es bei einigen Usern nach der Aktualisierung ein Bluescreen auftritt und sich das System nicht mehr starten lässt. Lest in unserem Artikel mehr zu diesem und anderen auftretenden Problemen sowie deren Lösung.
    Marvin Basse
  • Skype

    Skype

    Der Instant Messenger Skype steht nach wie vor für gute Internettelefonie, auch genannt Voice over IP (VoIP). Damit war diese Anwendung die erste ihrer Art. Vereinfacht gesagt stellt Skype eine direkte Telefonverbindung zwischen zwei (oder mehr) Programmnutzern her und nutzt dafür das Internet. Wo immer auf der Welt man sich befindet, wenn man eine Internetverbindung und ein Headset, bzw. Lautsprecher und Mikrofon hat...
    Marco Kratzenberg 4
* gesponsorter Link