Windows 8 BIOS mit zertifizierter UEFI-Firmware

windows 8 boot erweiterte optionen
Mit einer UEFI-Firmware kommt Ihr leichter ins Setup als in BIOS

Die Schnittstelle UEFI (Unified Extensible Firmware Interface) stellt das x64-Pendant zu BIOS dar (das nur unter x86-Systemen läuft). Der Vorteil ist der integrierte Secure Boot, der unter anderem Schadsoftware am Start hindert. Ebenfalls unterstützt UEFI aber auch das Booten von Festplatten, die mehr als 4 Partitionen beheimaten und größer als 2 TB sind.

Verfügt ihr über ein Windows 8-System mit UEFI-Firmware könnt ihr auch direkt auf das Setup zugreifen, ohne den PC neu zu starten.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!
  1. Ruft das Charms-Menü auf (Windows+C)
  2. Wählt unter Einstellungen Ein/Aus die Option Neustart und haltet dabei (Umschalt) gedrückt
  3. Im sich öffnenden Fenster Problembehandlung > erweiterte Optionen wählen
  4. Mit einem weiteren Klick auf UEFI-Firmwareeinstellung gelangt ihr ins Setup
  5. Ebenso schnell geht es über den Startbildschirm über Einstellungen > PC-Einstellungen > Allgemein > Erweiterter Start

Windows 8 BIOS-Automatik bei fehlerhaftem Start

Zusätzlich dazu, dass das Windows 8-BIOS überaus übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet ist, kann sich die Firmware auch selbst einschalten, wenn ein Start fehlerhaft war. Durch die Automatik wird bei wiederholten Start-Problemen die Boot-Oberfläche aufgerufen, so dass ihr hier nach Fehlern suchen könnt oder aber ein anderes Betriebssystem zum Start wählen könnt.

Weitere spannende Themen:

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).