Windows Phone 8.1: Downgrade macht Probleme bei Anmeldung mit Microsoft-Accounts

Peter Hryciuk

Wer ein älteres Smartphone mit Windows Phone 8.1 besitzt, das Update auf Windows 10 Mobile gemacht hat und nun eine Wiederherstellung der älteren Windows-Version durchführt, kann sein Smartphone nicht mehr vollständig nutzen

Lumia 950 XL im Test.

Windows Phone 8.1: Wiederherstellung sorgt für Probleme

Während die Marktanteile von Windows-Smartphones schwinden, verärgert Microsoft die verbliebenen Nutzer jetzt auch noch mit unschönen Problemen. Betroffen sind in erster Linie Besitzer älterer Smartphones mit Windows Phone 8.1, die ein Upgrade auf Windows 10 Mobile durchgeführt, dort Probleme bekommen haben und wieder zurück zur alten Version möchten. Funktioniert normalerweise ganz einfach über das „Windows Device Recovery Tool“, welches kostenlos zum Download bereitsteht. Der Vorgang an sich läuft bei den Nutzern auch normal durch, doch die Microsoft-Server machen nun Probleme. Um das Smartphone nach der Wiederherstellung vollständig verwenden zu können, muss man sich nämlich anmelden. Das funktioniert aktuell leider nicht.

Microsoft-Lumia-640

Ein Smartphone mit Windows Phone 8.1 kann zwar auch ohne Microsoft-Account verwendet werden, viele wichtige Funktionen stehen aber nicht zur Verfügung. Dazu gehören natürlich alle Microsoft-Dienste, wie der Windows Store, Cortana und weitere Services. Da viele Nutzer auf diese Dienste angewiesen sind, ist die Ernüchterung keine Apps installieren zu können, schon sehr groß. Eine konkrete Lösung scheint es nicht zu geben. Microsoft empfiehlt zwar die Uhrzeit und das Datum zu überprüfen und einen Reset des Smartphones unter Windows Phone 8.1 durchzuführen, doch das bringt oft keine Besserung.

Windows-Smartphones bei Amazon kaufen*

Es hat sich also wohl ein größerer Fehler eingeschlichen, der viele Nutzer von Windows Phone 8.1 betrifft. Diese Version des Betriebssystem hat immer noch einen größeren Marktanteil als Windows 10 Mobile. Fraglich ist nur, ob Microsoft die Probleme bei den geringen Marktanteilen überhaupt noch lösen möchte. Aktuell dürfte der Fokus nur auf Windows 10 Mobile liegen. Vertrauen gewinnt Microsoft durch dieses Verhalten definitiv nicht.

Quelle: Microsoft-Support via mspoweruser

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung