Windows Phone 8.1 mit Sprachassistenten "Cortana" offiziell vorgestellt

Christof Wallner

Microsoft hat im Zuge der Build 2014 das neue Windows Phone 8.1 vorgestellt. Die neue Version des Windows Phone Betriebssystems bringt einige wichtige Verbesserungen und neue Features, die wir uns bereits in unserem Nokia Lumia 1520 Test gewünscht haben.

Ein Update mit mehreren Bildern folgt.

Homescreen, Sperrbildschirm und Benachrichtigungen

Mit Windows Phone 8.1 hat man nun mehr Möglichkeiten seinen Startbildschirm zu individualisieren. Ab sofort kann man nicht nur verschiedene Farben für die Live-Kacheln verwenden, sondern auch beliebige Hintergrundbilder, die in den Kacheln angezeigt werden. Unabhängig davon hat man nun die Möglichkeit noch mehr Kacheln nebeneinander zulegen.

Der Sperrbildschirm kann natürlich weiterhin verschiedene Informationen anzeigen. Allerdings gibt es nun verschiedene Effekte mit denen zum Startbilschirm entsperrt wird.

Wie schon erwartet gibt es nun endlich eine Benachrichtiungsleiste, die vom oberen Rand heruntergezogen werden kann. In dieser können nun Benachrichtigungen angezeigt werden und zusätlich Schnelleinstellungen vorgenommen werden.

Cortana: Google Now und Siri Konkurrent

Ein weiteres Feature stellt dar bereits geleakte „Cortana“ Sprach-Assistent dar. Cortana ist eine Bing-basierte Antwort auf Siri und Google Now. Ähnlich wie bei den Sprachassistenten von Android und iOS kann man mittels Spracheingabe verschiedene Fragen stellen oder z.B. Notizen aufnehmen, Kalender-Einträge oder Erinnerungen erstellen, Nachrichten senden oder Kontakte anrufen. Cortana merkt sich auch die bereits eingegebene Frage und so muss man beispielsweise die Frage nicht noch einmal aussprechen, wenn man Einheiten bei der Wetterabfrage machen möchte.

Zudem gibt es einen sogenannten „Inneren-Kreis“ bei dem man verschiedene Kontakte speichern kann. Schaltet man beispielsweise das Gerät auf Lautlos, können die Kontakte im Inneren-Kreis nachwievor anrufen oder ähnliches.

Cortana kann aber auch mit Drittanbieter Apps agieren und z.B. gewisse Apps öffnen und in diesen verschiedene Funktionen ausführen.

Cortana wird allerdings erst in den USA und dann in UK und China benutzbar sein. Einen genauen Starttermin für Deutschland gibt es leider noch nicht.

Sonstiges

Das Windows Phone 8.1 Update bietet auch erweiterte Sicherheitseinstellungen für Unternehmen. Neben neuen Kalender-Features können mit WindowsPhone 8.1 normale Telefonanrufe in Skype Videogespräche umgewandelt werden.

Neu ist auch die Swipe-ähnliche Tastatur mit der man wesentlich schneller Texte schreiben kann, indem man einfach über die verschiedenen Buchstaben wischt.

Interessant sind auch die Sense Apps für Batterie, Speicher und Wifi. Mit letzterem Wifi-Sense verbindet sich das Windows Phone 8.1 Gerät automatisch in kostenlose und vertrauenswürdige Wifi-Netzwerke.

Universal Apps

Die „Universal Apps“ gehören zwar nicht direkt zum Windows Phone 8.1 Update, stellen aber unserer Meinung nach einen wichtigen Bestandteil des gesamten Windows Ökosystems dar. Mit den neuen Universal-Apps können Entwickler eine App für Windows Phone Geräte und Tablets oder PCs mit Windows 8.1 schreiben. Somit kann der Nutzer eine App im Windows-Store kaufen und diese sowohl auf seinem Windows Phone Smartphone als auch auf einem Windows 8.1 Gerät nutzen. Dies dürfte dem Wachstum der Apps im Windows-Store helfen.

Das Windows Phone 8.1 Update wird in den kommenden Monaten auf verschiedenen Geräten als Update erhältlich sein.

Video

Hier findet ihr eine Demo mit allen neuen Features des neuen Windows Phone 8.1 Studio:

Was sagt ihr nun zu dem Windows Phone 8.1 Update? Wäre es für euch eine Alternative zu Android oder iOS?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung