Windows 10 Mobile: Microsoft verspricht dauerhafte Downgrade-Option auf Windows Phone 8.1

Thomas Lumesberger

Die Veröffentlichung von Windows 10 Mobile hat sich Microsoft mit Sicherheit anders vorgestellt. Auch wenn das neue Betriebssystem viele Verbesserungen und Neuerungen mitbringt, gibt es doch erhebliche Probleme, wodurch Nutzer gezwungen sind, wieder auf Windows Phone 8.1 zurückzugehen. Befürchtungen, wonach der Softwarehersteller beim Recovery Tool mittelfristig nur noch Windows 10 Mobile-ROMs anbieten wird, trat Microsoft nun entgegen.

Windows 10 Mobile: Microsoft verspricht dauerhafte Downgrade-Option auf Windows Phone 8.1

Mit dem Launch von Windows 10 Mobile hat sich Microsoft nicht viele Freunde gemacht. In der neuen Version haben sich unzählige Bugs eingeschlichen, sodass viele Funktionen nicht nutzbar sind – von abgebrochenen Downloads im Windows Store über spontane Neustarts bis zu flackernden Bildschirmen ist alles dabei, was das Nutzer-Herz (nicht) möchte. Ein Umstand, der für viele Smartphone-Nutzer verständlicherweise nicht tragbar ist. In solchen Fällen ist ein Downgrade auf Windows Phone 8.1 unumgänglich. Unklar war bislang aber, wie lange das Zurücksetzen auf eine ältere Windows Phone-Version überhaupt noch möglich ist und ob das Recovery Tool nicht irgendwann nur noch Windows 10 Mobile ROMs anbietet.

Für Windows Phone 8.1-Geräte ist ein Downgrade immer möglich

Dazu hat sich Twitter-Nutzer @NorthFaceHiker, seines Zeichens Programm-Manager beim Windows Insider Team, zur Thematik geäußert und versichert, dass alle Geräte, die mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert wurden, auch in Zukunft immer wieder auf diese Version zurückkehren können. Sehr löblich, wie wir finden – schließlich kann es immer wieder passieren, dass mit einer neuen Windows 10 Mobile-Version Fehler auftreten. Zudem gibt es den Nutzern die Möglichkeit, die neue Version zu installieren und bei Nichtgefallen wieder zurückzukehren.

Zu beachten gilt jedoch: Ein Downgrade ist nur bei Geräten möglich, die auch mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert wurden. Das Lumia 650 ging beispielsweise mit Windows 10 Mobile an den Start und kann folglich nicht auf die Vorgänger-Version gebracht werden.

Umständliches Prozedere

Ein Problem ruft diese Option allerdings hervor: Ist bereits ein Upgrade auf eine neuere Windows 10 Mobile-Version ausgeführt worden und man stößt auf ein Problem und möchte das ältere Windows 10 Mobile wiederherstellen, so ist ein komplettes Downgrade notwendig – erst im Anschluss kann das Smartphone wieder auf Windows 10 Mobile gebracht werden. Zu wünschen wäre es, wenn das Windows Device Recovery Tool in Zukunft dem Nutzer die Wahl lässt, ob Windows 10 Mobile oder Windows Phone 8.1 wiederhergestellt werden soll.

Quelle: Twitter, via: Windows Area

Lumia 950 XL bei Amazon kaufen *   Lumia 950 XL mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Lumia 950 XL im Test

Lumia 950 XL im Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung