Windows XP Service Pack 3: Update durchführen

Marvin Basse

Mit dem Windows XP Service Pack 3 Update bekommen Windows-Nutzer das letzte Service Pack des Microsoft-Betriebssystems.

Das Service Pack 3 ist das finale Service Pack für das Microsoft-Betriebssystem Windows XP. Um selbiges installieren zu können, muss allerdings bereits das Service Pack 1 oder das Service Pack 2 auf dem System vorhanden sein. Das Windows XP Service Pack 3 Update nimmt keine wesentlichen Veränderungen an der Oberfläche des Systems vor; stattdessen werden diverse Patches und Updates installiert. Allerdings ist zu beachten, dass Windows XP Service Pack 3 für 32 Bit-Ausgaben von Windows XP konzipiert ist; Nutzer von 64 Bit-Ausgaben von Windows XP müssen stattdessen auf die Service Packs von Windows Server 2003 zurückgreifen. Ob Windows XP Service Pack 3 einer Professional– oder Home-Variante von Windows XP hinzugefügt werden soll, spielt hingegen keine Rolle.

Windows XP Service Pack 3 Update Screenshot

Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat.

Windows XP Service Pack 3 Update: Enthaltene Verbesserungen

Nach der Installation des Windows XP Service Pack 3 Update kann man für WLAN-Verbindungen die sichere WPA 2-Verschlüsselung nutzen. Außerdem integriert das Service Pack den Windows Installer 3.1 sowie die Microsoft Management Console 3.0. Hinzu kommt die durch das Service Pack 3 verbesserte Integration in Windows Server 2008-Netzwerken. So unterstützt das System nach Aufspielen des Service Packs Network Access Protection (NAP), das Virtualisierungssystem Hyper V sowie die Erkennung von Black Hole-Routern.

Windows XP Service Pack 3 Update Screenshot

Windows XP Service Pack 3 Update: Möglichkeiten der Installation

Um das Windows XP Service Pack 3 Update durchzuführen, kann man zum einen die Update-Funktion von Windows benutzen, die hierfür allerdings in der Systemsteuerung aktiviert sein muss. Zum anderen kann man das Service Pack 3 auch von der Windows Update Seite von Microsoft beziehen, wofür man allerdings den Internet Explorer verwenden muss. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, den Windows XP Service Pack 3 als ISO– oder EXE-Datei herunterzuladen und anschließend auf CD zu brennen und zu installieren bzw. direkt zu installieren. Den Download von Windows XP Service Pack 3 finden Sie unter der verlinkten Adresse.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung