Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

WinFuture Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack (Vollversion)

Marvin Basse

Das WinFuture Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack (Vollversion) installiert alle Updates und Patches, die seit dem Service Pack 1 veröffentlicht wurden, auf euren Windows 7-Rechner.

Wer Windows 7 mit Service Pack 1 auf seinem Rechner installiert hat, sei es im Rahmen einer erstmaligen Installation oder einer Neuinstallation z.B. aufgrund eines Systemcrashs, hat eventuell keine Lust, alle seit dem Service Pack 1 erschienen Update und Patches einzeln herunterzuladen und zu installieren. Aus diesem Grund gibt es den WinFuture Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack (Vollversion) Download. Dieser enthält sämtliche Updates und Patches, die seit Veröffentlichung des Service Pack 1 für Windows 7 erschienen sind. Diese können auf einmal komplett installiert werden, es ist mit dem Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack (Vollversion) Download aber auch möglich, einzelne Updates, die man nicht haben möchte, abzuwählen und sich so sein eigenes Update Pack zusammenzustellen.

Vorbereitungen zur Installation des Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack (Vollversion)

Nach dem ihr das WinFuture Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack (Vollversion) heruntergeladen habt, startet ihr die Installation einfach mit einem Doppelklick auf die EXE-Datei. Sogleich erfolgt die Vorbereitung der Installation, was einen Moment in Anspruch nimmt. Nun folgt ein Begrüßungsbildschirm. Klickt auf „Weiter“ und bestätigt danach die Nutzungsbedingungen. Jetzt könnt ihr zwischen einer automatischen und einer benutzerdefinierten Installation unterscheiden. Entscheidet ihr euch für die automatische Installation, spielt das Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack (Vollversion) sämtliche Updates seit dem Service Pack 1 auf, während ihr bei einer benutzerdefinierten Installation selbst bestimmen könnt, welche Updates installiert werden sollen und welche nicht.

WinFuture Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack

Wahlweise automatische oder benutzerdefinierte Installation des Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack (Vollversion)

Bei der automatischen Installation beginnt Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack (Vollversion) direkt mit der Installation aller Updates, ihr braucht bis zum Abschluss nichts mehr weiter zu tun.

Wenn ihr die benutzerdefinierte Installation wählt, könnt ihr unter „Updateauswahl“ bestimmen, welche Updates installiert werden sollen und unter „Optionen“ könnt ihr noch einige Einstellungen vornehmen, z.B. die Priorität, die der Installationsvorgang des Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack (Vollversion) bekommen oder ob der Rechner nach der Installation neu gestartet werden soll.

Fazit: Bei einer Neuinstallation von Windows 7 mit Service Pack 1 ist Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack (Vollversion) sicherlich die beste Methode, alle Updates seit dem Service Pack auf den Rechner zu bekommen.

bewertete "WinFuture Windows 7 SP1 Service Pack 1 Update Pack (Vollversion)" mit 100 von 100 Punkten (22. Januar 2014 )

Zu den Kommentaren

Kommentare