Ich habe mein WinRAR Passwort vergessen - was tun?

Marco Kratzenberg 2

Neben einer exzellenten Kompressionsrate bietet ein WinRAR Download auch noch einige andere Features. Dazu gehört unter anderem die Möglichkeit, seine Dateien in einem passwortgeschützten Archiv zu verpacken und zusätzlich noch die Dateinamen zu verstecken. Der Passwortschutz ist sehr gründlich und aus diesem Grund bereitet er auch all denen Probleme, die so ein Archiv knacken wollen.

Entgegen weit verbreiteter Annahmen versuchen nicht irgendwelche Agenten, Polizisten oder Einbrecher die Passwörter von RAR-Archiven zu entschlüsseln. Meist versuchen das die Besitzer der Archive erfolglos. Ein WinRAR Passwort vergessen zu haben, zählt zu den Hauptgründen, aus denen Leute WinRAR Password Cracker suchen. Hier haben endlich mal Anwender die wichtigsten Passwortregeln befolgt und keine leicht zu erratenden Passwörter genutzt - um sie dann prompt selbst zu vergessen.

WinRAR Passwort vergessen? Das kann Jahre dauern!

Die Frage, wie man ein WinRAR Passwort umgehen kann, geht von der Annahme aus, man könne irgendwie in einer RAR-Datei das Passwort finden und es dann einfach nutzen. Und natürlich ist das Passwort in der Datei enthalten. Allerdings ist es ebenfalls verschlüsselt. Und so kann man nur ein WinRAR Passwort knacken, indem man die sogenannte Brute Force Methode anwendet. Es gibt tatsächlich keine andere Methode, was immer auch die Anbieter dieser „WinRAR Password unlocker“ uns erzählen möchten.

Bei dieser Methode versucht das Programm einfach eine Zeichenkombination nach der anderen. Immer und immer wieder. Wenn man nicht genau weiß, aus welchen Zeichen das Passwort besteht, wie lang es ist, ob Sonderzeichen drin sind oder Zahlen, geht die Chance tatsächlich gegen Null, wenn man sein WinRAR Passwort vergessen hat.

WinRAR Passwort festlegen Wählt man sein Passwort klug genug, hat keiner eine Chance, das WinRAR Passwort zu knacken

Die Versuche einer „WinRAR Password Recovery“ sind äußerst primitiv. Zuerst beginnt das Programm mit einem Zeichen. Es versucht erst alle Buchstaben von a-z, dann alle Großbuchstaben. Danach alle Zahlen. Dann eine Menge von Sonderzeichen und Satzzeichen. Das dauert einige Minuten und dabei fangen wir gerade erst an. Jetzt kommen zwei Zeichen. Da ergeben sich aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen, Leerzeichen und Sonderzeichen schon kaum noch zählbare Kombinationen. Bei drei Zeichen wird es noch schlimmer. Eines der Programme gab für 3 Zeichen, nur aus Kleinbuchstaben und zahlen bestehend, eine Mindestdauer von 20 Minuten an. Aber niemand benutzt so ein Passwort.

Allgemein geht man davon aus, dass so ein WinRAR Password Hack bei durchschnittlichen Passwörtern Wochen dauert. Und das auch nur, wenn es sich dabei um Passwörter handelt, die in kursierenden Listen vorkommen, wie das klassische 123456, Password oder einen Vornamen.

WinRAR Password Cracker mit Einschränkungen

Der normale Mensch hat nicht sehr häufig das Problem, sein WinRAR Passwort vergessen zu haben. Das passiert einmal und dann ändert man seine Passwortstrategien. Aus diesem Grund ist der Absatz der WinRAR Password Unlocker auch nicht sehr groß. Es gibt zwar, wie man überall in Foren lesen kann, einen großen Bedarf an diesen Dingern, aber kaum jemand sieht ein, dafür 20 bis 30 Dollar zu zahlen.

Denn selbst jene Anwender, die bereit wären, für einen WinRAR Password Hack so viel auszugeben, wollen zuerst mal wissen, ob es denn tatsächlich klappt. Doch die entsprechenden Programme sind alle stark eingeschränkt. Sie lassen meist nicht mehr als 3 Zeichen für einen Test zu und dabei oft nicht einmal Sonderzeichen.

Was man allerdings niemals in den Foren liest, sind Sätze wie „Ich hatte mein WinRAR Passwort vergessen und habe das Programm XYZ genutzt. Es hat zwar 2 Tage gedauert, doch es hat die Datei geknackt!“.

Und wer das nicht glauben will, soll einen einfachen Versuch machen: Besorgen Sei sich einen WinRAR Password Remover. Legen Sie ein passwortgeschütztes RAR-Archiv an. Das Passwort soll drei Zeichen haben, zum Beispiel einen Großbuchstaben, eine Zahl und ein Sonderzeichen, wie die geschweifte Klammer {. Das wäre dann so etwas wie „K7{„. Jetzt lassen Sie das Programm auf die Datei los.

WinRAR passwort vergessen knacken Es darf bezweifelt werden, dass das Programm tatsächlich in 4 Stunden das kurze WinRAR Passwort knacken kann

Also, nicht vergessen. Wir haben nur 3 Zeichen, die allerdings gemischt. Die Kombinationen sind riesengroß. Über 730.000 Passwörter sind alleine bei dieser Wahl möglich. Das Programm WinRAR Password Recovery veranschlagt bei dieser einfachen Aufgabe bereits etwa 4 Stunden. Und wie lange es bei 4 oder mehr Zeichen bräuchte, können wir nur raten. Ausprobieren dürfen wir das nicht.

Fazit

Hat man sein WinRAR Passwort vergessen und es einigermaßen vernünftig gewählt, dann hat man keine realistische Chance, es in diesem Leben noch zu knacken. Die Programme, die so etwas anbieten, sind allesamt ziemlich teuer und brauchen vermutlich länger, als der Anwender selbst. Denn der hat immerhin die Chance, sich noch zu erinnern, wie das Passwort war.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • IP-Adresse ändern – so geht's

    IP-Adresse ändern – so geht's

    Es kann sinnvoll sein, die IP-Adresse zu ändern – beispielsweise wenn eure derzeitige IP von einem Dienst blockiert wurde. Wir ihr eure externe und interne IP ändert und eine neue erhaltet, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 9
  • Trojaner komplett entfernen – so geht's

    Trojaner komplett entfernen – so geht's

    Trojaner verschlüsseln die Festplatte und erpressen die Nutzer, damit die Daten wieder freigegeben werden. Wie ihr Trojaner wieder entfernt, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 4
  • oCam

    oCam

    Der OCam Download bringt euch ein kostenloses Tool zur Aufnahme von Bildschirmvideos und Screenshots auf den Rechner, das mit einer einfachen Bedienung und einer ganzen Reihe nützlicher Optionen aufwarten kann.
    Marvin Basse 3
* Werbung